Fußball heute gibt eine Vorschau auf das Aufeinandertreffen der Serie A am Samstag zwischen Salernitana und Napoli, einschließlich Vorhersagen, Mannschaftsnachrichten und möglichen Aufstellungen.

Nach einer außergewöhnlichen Woche im Stadio Arechi empfängt der Serie-A-Kämpfer Salernitana am Samstagabend den regionalen Rivalen und Tabellenführer Napoli.

Tage nachdem sie ihren Trainer nach einer 2:8-Niederlage entlassen hatten, luden die Granata ihn ein, zurückzukehren, und Davide Nicola wird wieder auf der Trainerbank sitzen, wenn ihre Besucher von der Küste Kampaniens in die Stadt kommen.

Spielvorschau

Sichere dir jetzt deine tägliche E-Mail mit Vorschauen und Vorhersagen zu allen wichtigen Spielen!

An diesem Wochenende sucht Napoli nach einer schnellen Antwort auf einen seltenen Misserfolg während ihrer bisher großartigen Saison 2022-23, als sie Mitte der Woche aus der Coppa Italia gegen eine Mannschaft stürzten, die noch keinen einzigen Sieg in der Serie A hatte.

Nicht lange nachdem die Partenopei letzte Woche einen Riesenschritt in Richtung Titel gemacht hatten, indem sie den engsten Herausforderer Juventus mit 5:1 besiegten, begannen die Partenopei am Dienstag ihre Suche nach dem Double, als sie Cremonese im Stadio Maradona empfingen.

Da es um ein Unentschieden im Viertelfinale gegen Roma ging, kam Luciano Spallettis stark veränderte Elf nach einem Torrückstand in die letzten fünf Minuten mit 2:1 in Führung – dank der Treffer von Juan Jesus und Giovanni Simeone –, aber sie verließen die Coppa schließlich weiter Elfmeterschießen, nachdem sie unentschieden gespielt und ihre Gäste in der Verlängerung nicht erledigt hatten.

Nichtsdestotrotz führt Italiens „Wintermeister“ die Liga mit neun Punkten an – jetzt liegt er nur noch ein Spiel hinter der Halbzeit der Serie A – und mit einer Bilanz von bisher 47 könnte er erst die vierte Mannschaft werden, die zur Halbzeit ein halbes Jahrhundert auf dem Konto hat durch den Sieg über Salernitana.

Fußball heute: Champions League auf Amazon

Alle anderen sicherten sich schließlich den Scudetto, und eine Mannschaft aus Napoli, die in diese Fußstapfen treten wollte, zeigte keine Anzeichen dafür, dass sie in Bezug auf ihre unerbittliche Offensivleistung nachließ.

Spallettis Team hat in dieser Saison in fünf verschiedenen nationalen Spielen vier oder mehr Tore erzielt – ganz zu schweigen von ihren erfolgreichen Auftritten in der Gruppenphase der Champions League – und nur Bayern München hat dies in den fünf besten europäischen Ligen öfter geschafft.

Nur die Bayern schießen im Durchschnitt auch mehr pro Spiel, sodass Capocannoniere-Führer Victor Osimhen und seine Freunde sich jetzt vor Gegnern mit der undichtesten Verteidigung in der Serie A vor der kurzen Reise nach Salerno die Hände reiben können.

Salernitana hat in der letzten Saison nicht nur zweimal gegen Napoli verloren (0:1 im Arechi; 1:4 im Stadio Maradona), sondern muss auch seinen wilden Rivalen empfangen, nachdem er am vergangenen Wochenende sechs Tore geschlagen hatte, was den Abgang seines Kopfes beschleunigte Trainer.

Nach einer 2:8-Demütigung durch Atalanta wurde der angeschlagene Davide Nicola – der den Verein letztes Jahr allen Widrigkeiten zum Trotz – von seinen Pflichten entbunden; zwei Tage später wurde der ehemalige AC Turin-Trainer wiederernannt.

Seit November hat nur Sassuolo weniger Punkte als Salernitana gesammelt und in dieser Zeit die meisten Gegentore kassiert (18) – Nicolas kurzlebiger Abgang erfolgte auch angesichts eines schlechten Starts ins Jahr 2023.

In drei Ligaspielen in diesem Jahr haben sie von allen Teams der Serie A die meisten Schüsse abgegeben – 14 mehr als jede andere – und nur die Form des kürzlich eingetroffenen Torhüters Guillermo Ochoa hat sie davon abgehalten, noch mehr Tore zu erzielen.

Es ist jedoch noch nicht alles verloren, da die Granata nach 18 Runden den 16. Platz in der Tabelle belegen und immer noch neun Punkte vor der Dropzone liegen – weit entfernt von ihrer absoluten Tiefstposition vor 12 Monaten, als Survival-Spezialistin Nicola zum ersten Mal einen Schritt machte nach Salerno.

Form Salernitana Serie A:

Salernitana-Form (alle Wettbewerbe):

Neapel Serie A Form:

Napoli-Form (alle Wettbewerbe):

Team-News

Luciano Spalletti, der sein Team für das Duell der Coppa Italia gegen Cremonese radikal umgebaut hat, wird am Samstag zu einer vertrauteren Aufstellung zurückkehren.

Mario Rui könnte als Linksverteidiger zurückkehren, während Leihzugang Bartosz Bereszynski rechts für Kapitän Giovanni Di Lorenzo Platz macht; Im Sturm wird Victor Osimhen seinen Stellvertreter Giovanni Simeone als Mittelstürmer von Napoli ablösen.

Während Matteo Politano aufgrund eines Wadenproblems ein kleiner Zweifel ist, steht Flügelspielerin Khvicha Kvaratskhelia – die jetzt von einer Grippe zurückgekehrt ist – ebenfalls in der Startelf. Letzterer ist einer von nur drei Spielern, die in dieser Saison in den fünf besten europäischen Ligen mindestens sieben Tore und ebenso viele Vorlagen erzielt haben; gute Gesellschaft leisten – Lionel Messi und Neymar sind die anderen.

Salernitana hingegen konnte sich während der Woche von seiner demütigenden Niederlage erholen und erholen, hat aber eine längere Verletzungsliste als ihre lokalen Rivalen.

Auch wenn Dylan Bronn (Oberschenkel) irgendwann wieder einsatzfähig sein könnte, fallen Pasquale Mazzocchi (Knie), Mittelfeldspieler Guilio Maggiore (Oberschenkel) und Torhüter Luigi Sepe (Wade) wieder aus.

Es bleibt abzuwarten, ob Nicola nach seiner bemerkenswerten Entlassung und Wiedereinstellung die Dinge grundlegend aufmischen wird, aber Norbert Gyomber und Federico Bonazzoli haben realistische Hoffnungen auf den Aufstieg in die erste Elf, wobei der österreichische Verteidiger Flavius ​​Daniliuc nach seiner Sperre zurückkehrt und ebenfalls ein Anwärter darauf ist Anfang.

Salernitana mögliche Startaufstellung: Ochoa; Gyomber, Daniliuc, Pirola; Candreva, Nicolussi, Coulibaly, Bohinen, Bradaric; Bonazzoli, Dia

Napoli mögliche Startaufstellung: Meret; Di Lorenzo, Kim, Rrahmani, Rui; Anguissa, Lobotka, Zielinski; Lozano, Osimhen, Kvaratschelia

Tipp: Salernitana 0-2 Neapel

Die Torschützenkönige der Serie A, Napoli, haben in der ersten Spielhälfte dieser Saison die meisten Tore erzielt (21), während Salernitana in den ersten 45 Minuten die meisten Gegentore kassiert hat (19). Angesichts der jüngsten Ligaspiele dieser Mannschaften deutet dies darauf hin, dass die Gastgeber einen Vorsprung aufbauen können, den sie nicht abgeben werden, und ihre Bilanz mit weiteren drei Punkten aufstocken können.

Sichere dir 100 Euro Bonus und eine 20 Euro Freiwette!Auf Fußball heute Wetten bei Betano

Weitere Artikel zur Serie A in Italien

Weiter scrollen für weitere News von Fußball heute mit Vorschauen und Prognosen für alle wichtigen Spiele zu erhalten!