A Nach Monaten des Klischees und der Vermutung werden sie endlich fällig Anerkennung. Bemerkenswerterweise war es nicht ganz Bayern München von seiner besten Seite, aber beim 8: 2-Sieg am Freitag gegen Barcelona ging es nur um den Kontext, die seismischen Auswirkungen des Ergebnisses und die Bühne, die die Welt dazu zwang, zu erkennen, dass sie nicht nur das gewohnheitsmäßige Ungetüm der Bundesliga sind

Selbst der Vorstandsvorsitzende von Borussia Dortmund, Hans-Joachim Watzke, der auf der Pressekonferenz über die Präsentation der jährlichen Finanzergebnisse des Clubs sprach, war gezwungen, die aktuelle Ernte als „die beste“ zu bezeichnen Team, das jemals für die Bayern gespielt hat “. Wenn Philippe Coutinhos seltsam unvermeidlicher Auftritt die Tür war, die Barça hart auf der Rückseite traf, als sie aus der Tür der Champions League schlichen, war der Höhepunkt des Bayern-Konzerts Estádio da Luz das Ziel Nr. 5. Alphonso Davies gegen Joshua Kimmich, Außenverteidiger bis Vollverteidiger Zurück, Bayern beendet das Spiel, spannt seine beachtlichen Muskeln und zeigt, dass sie der Flamme des perfekten Fußballs viel näher sind als diese aktuelle, fahle Reproduktion einer Mannschaft aus Barcelona.

„Ich schämte mich fast dafür, wie glücklich ich war“, sagte ein lächelnder Kimmich über sein Tor nach dem Spiel und lobte Davies ’schillerndes Setup, „weil es 99% war.“ sein Ziel.“ Es machte es noch typischer Kimmich, wenn das möglich war. Nach dem Erkennen der Gelegenheit und der lungenbrechenden Welle, um dorthin zu gelangen, erzählte das direkte Ende nicht die halbe Geschichte – aber er war glücklich, es herunterzuspielen.

Nachdem Kimmich als Nachfolger von Philipp Lahm gesalbt worden war, als der Kapitän vor drei Jahren in den Ruhestand ging, hat er bereits die Idee erstickt, dass der Vergleich ketzerisch ist und einem der imposanteren Klubschatten der letzten Zeit entwachsen ist. Seine Unkompliziertheit und herausragende Vielseitigkeit – nicht nur Multitasking, sondern auch ein unbestreitbares Elite-Level – bedeuten, dass die Parallelen zu Lahm bis zu einem gewissen Grad unvermeidbar waren und waren.

Die berühmte Szene beim Schlusspfiff in Dortmund im März 2016, als ein eifriger Pep Guardiola Kimmich eine spontane taktische Nachbesprechung aus einem Zentimeter vor seiner Nase gab Während die Gelbe Mauer zusah, wurde der Welt klar, wie viel Trainer vom Spieler verlangte – und wie viel er in verschiedenen Positionen für fähig hielt. Im vergangenen Sommer hatte Guardiola bereits eine Pressekonferenz für den Audi Cup in der Vorsaison abgehalten, in der er das Potenzial seines Haustierentwicklungsprojekts so lebhaft beschrieben hatte, dass er in seiner Beschreibung in ein englisches Pub-Gespräch verfiel. „Oh, dieser verdammte Kerl … ich kann ihm helfen [I can help him].“

Und Guardiola hat ihm geholfen. Wenn die tiefe Enttäuschung über den Ausstieg von Manchester City durch die Stadt an der Alvalade nachlässt, können einige möglicherweise ihre Bereitschaft unterbrechen, sein Erbe zu zerstören und auf die Spieler zurückzublicken, die er geprägt hat, und dies auch weiterhin tun. Kimmich würde einer der ersten in der Warteschlange sein, der ihn unterstützte. Nachdem Guardiola von den Einschränkungen im Besitz der spezialisierten Innenverteidiger in Barcelona enttäuscht war, hatte er Yaya Touré und später, dauerhafter, Javier Mascherano in das Verteidigungszentrum versetzt. Bei 5ft 8in schien Kimmich nicht der offensichtliche Kandidat zu sein, um diesem Beispiel zu folgen – es sei denn, Sie wussten wirklich, wonach Guardiola bei einem Fußballer sucht. In diesem Fall war es offensichtlich.

Das Experiment war erfolgreich Guardiolas Amtszeit in Bayern nicht überdauern, aber Kimmichs hochklassige Version von Musikstühlen wurde nicht langsamer. Unter Carlo Ancelotti und Niko Kovac spielte er als Rechtsverteidiger – als Turbo, ultra-offensiver Lahm-Ersatz – und wieder im Mittelfeld. Als Joachim Löw und Deutschland auch herausfanden, wie man Kimmich am besten nutzen kann, tobte die Debatte in der Säbener Straße der Bayern darüber, wo er am dringendsten gebraucht wurde.

Seit Hansi Flicks Ankunft Die Debatte ist nicht mehr. Kimmich ist eine Schlüsselkomponente seines idealen Mittelfelds, auch wenn Benjamin Pavards Verletzung dazu geführt hat, dass er als Rechtsverteidiger eingesetzt wurde. Thiago Alcântara ist der luxuriöse Ersatzspieler im Mittelfeld. Während Karl-Heinz Rummenigge gesagt hat, er möchte, dass Thiago bleibt (und wie sein alter Verein darüber nachgedacht haben muss, was am Freitagabend gewesen sein könnte), gab es kein verzweifeltes Gerangel, um ihn von seinem Drang abzubringen, seine Flügel auszubreiten und Wie bereits berichtet, treten Sie Liverpool bei.

The Fiver: Melden Sie sich an und holen Sie sich unseren täglichen Fußball Email.

Die Paarung von Kimmich und Leon Goretzka, die das Team durch die Heimgerade der Saison führte (nur Wie muskulös letzteres in den letzten Monaten geworden ist, ist gleichzeitig eine Quelle der Ehrfurcht und Freude in der Bayern-Umkleidekabine. Es war beeindruckend genug, um darauf hinzuweisen, dass selbst der Handwerker Thiago nicht Teil von Flicks XI erster Wahl sein sollte. Kein Wunder also, dass Pavard während des Trainings im Estádio Municipal de Mafra vom Kader auf das Feld applaudiert wurde, nachdem er sich von einem Knöchelbandschaden erholt hatte, der seine Saison zu beenden drohte.

Die Rückkehr des französischen Rechtsverteidigers gegen Lyon würde Kimmich wieder ins Mittelfeld bringen – und die Bayern wahrscheinlich zu einer noch mächtigeren Kraft machen, die bereit ist, der Welt zu zeigen, was ihre Version der Perfektion wirklich ist.