Ecuador will sich am Dienstag für die K.o.-Runde der Fußball-Weltmeisterschaft qualifizieren, wenn es im bei der WM 2022 am 3. Spieltag der Gruppe A auf den Senegal trifft.

La Tri hat in der Gruppe A mit einem Sieg gegen den Gastgeber der WM 2022 Katar am ersten Spieltag und einem Unentschieden gegen die Niederlande am zweiten Spieltag eine beeindruckende Bilanz vorzuweisen, während Senegal nach einer Niederlage gegen die Niederlande im ersten Spiel auch im zweiten Spiel einen Sieg gegen Katar verbuchen konnte.


Spielvorschau: Ecuador – Senegal Prognose

Ecuador ist bisher hervorragend in die WM-Gruppe A gestartet und führt die Tabelle mit vier Punkten aus zwei Spielen an, womit man in Reichweite des Achtelfinales liegt.

Sichere dir jetzt deine tägliche E-Mail mit Vorschauen und Vorhersagen zu allen wichtigen Spielen!

Gustavo Alfaro wird weltweit für seine taktischen Fähigkeiten gelobt, mit denen er seine Mannschaft so aufstellt, dass sie sowohl flüssig angreifen als auch gut verteidigen kann, wenn es nötig ist.

Am ersten Spieltag gewann Ecuador dank eines Doppelpacks von Starspieler Enner Valencia mit 2:0 gegen Katar, und auch im zweiten Spiel gegen die Niederlande war er der Held, der mit seinem Treffer in der 49.

Es überrascht nicht, dass Valencia mit drei Toren die Torschützenliste der Weltmeisterschaft anführt und auch am Dienstag gegen den trickreichen Senegal wieder auf ihn zählen kann, sollte er fit sein.

Sollte Ecuador alle drei Punkte holen, wäre das Team für die K.o.-Runde des Turniers qualifiziert und könnte die Gruppe A als Sieger abschließen, wenn es besser abschneidet als die Niederlande, denn die Oranje treffen am selben Tag auf Gastgeber Katar.

Fußball heute: Champions League auf Amazon

Auch der Senegal hat sich durch seinen souveränen Sieg gegen Katar am zweiten Spieltag der Weltmeisterschaft eine gute Chance auf die Qualifikation in der Gruppe A erhalten.

Die Löwen von Teranga setzten sich gegen Katar mit 3:1 durch und sicherten sich durch Treffer von Boulaye Dia, Famara Diedhiou und Bamba Dieng alle drei Punkte im Al-Thumama-Stadion.

Dieser Sieg gegen Katar war zweifellos von entscheidender Bedeutung für den Einzug ins Achtelfinale, nachdem man im ersten Spiel der Gruppe A gegen die Niederlande eine enttäuschende Niederlage hinnehmen musste.

Natürlich müssen die Senegalesen erneut auf ihren Star Sadio Mane verzichten, der verletzungsbedingt nicht an der Weltmeisterschaft teilnehmen kann. Trainer Aliou Cisse hofft, dass seine Stürmer Dia und Diedhiou auch im letzten Gruppenspiel ohne Mane glänzen können.

Realistisch betrachtet reicht dem Senegal am Dienstag gegen Ecuador nur ein Sieg, denn schon ein Unentschieden würde die Hoffnungen auf den Turniersieg beenden.

Ecuador Form:

Ecuadors Form (alle Wettbewerbe):
WDDDWD

Senegal Form

Senegal Form (alle Wettbewerbe):
LWWDLW

Team-Nachrichten

Ecuador wird voraussichtlich wieder eine starke Mannschaft aufbieten, um gegen den Senegal ins Achtelfinale der Weltmeisterschaft einzuziehen.

Allerdings muss die Mannschaft auf ihren Star und Torschützenkönig Enner Valencia verzichten, der beim 1:1-Unentschieden gegen die Niederlande mit einer Bahre vom Platz getragen wurde, so dass sein Einsatz fraglich ist.

Wenn Valencia nicht zur Verfügung steht, muss Ecuador entscheiden, wer seine Offensivbemühungen unterstützen soll. Im Moment sieht es so aus, als ob der Stürmer Jeremy Sarmiento von Brighton & Hove Albion oder Kevin Rodriguez von Imbabura die Lücke füllen könnte.

Der Senegal hat vor dem letzten Spiel der Gruppe A gegen Ecuador mehr oder weniger alle Trümpfe in der Hand.

Trotz des verletzungsbedingten Ausfalls von Sadio Mane zu Beginn des Turniers verfügen die Senegalesen sowohl in der Offensive als auch in der Defensive über eine Qualität, die für Ecuador nur schwer zu durchbrechen sein wird.

Kalidou Koulibaly und Abdou Diallo werden sicher in der Innenverteidigung beginnen, während Ismaila Sarr und Krepin Diatta die Stürmer Boulaye Dia und Famara Diedhiou in der Breite unterstützen werden.

Ecuador mögliche Startaufstellung:

Galindez; Porozo, Torres, Hincapie; Preciado, Mendez, Caicedo, Estupinan; Plata, Sarmiento; Estrada

Senegal mögliche Startaufstellung:

Mendy; Sabaly, Koulibaly, Diallo, Jakobs; Sarr, Mendy, Gueye, Diatta; Dia, Diedhiou

Tipp: Ecuador – Senegal 1:1

In einem Spiel, das über das Schicksal beider Mannschaften in der WM-Gruppe A entscheiden wird, erwarten wir ein hart umkämpftes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Ecuador sollte vor allem aufgrund des starken Unentschiedens gegen die Niederlande leicht die Nase vorne haben und sollte auch für den Senegal schwer zu besiegen sein.