Fußball-heute.de gibt eine Vorschau auf das Ligue 1-Duell zwischen Marseille und Paris Saint-Germain am Sonntag, mit Vorhersagen, Mannschaftsnachrichten und mehr.

Eines von mehreren Spitzenspielen, die am Osterwochenende stattfinden, ist das Duell der Ligue 1 Marseille und Paris Saint-Germain kreuzen sich die Wege in der neuesten Folge von Le Classique am Sonntagabend.

🏆 Empfehlungen

⭐⭐⭐⭐
100% bis zu €80
Mindestquote: 1,65
⭐⭐⭐⭐
100% bis zu €100
Mindestquote: 1,50
⭐⭐⭐⭐⭐
100% bis zu €100
Mindestquote: 1,50

Les Olympiens kehren nach zwei Niederlagen ins Orange Velodrome zurück, während der amtierende Meister vor der Länderspielpause sechs Spiele gegen Montpellier HSC verlor.

Vorschau auf das Spiel

Der übliche Aufschwung eines neuen Managers hat sich bei Marseille und seinem Cheftrainer Jean-Louis Gasset, dessen Ernennung zum Nachfolger Gennaro Gattuso hat nach seinem überraschenden Rauswurf bei der Elfenbeinküste in der Halbzeit des Afrikanischen Nationen-Pokals zu Recht für viel Aufsehen gesorgt.

Die mutige Entscheidung des unpopulären Vorstands wurde jedoch sofort bestätigt, denn Gasset begann sein Leben bei Les Olympiens mit einer fantastischen Siegesserie von fünf Spielen, und selbst seine erste Niederlage – ein 1:3 gegen Villarreal – war nach dem 4:0-Hinspielsieg im Europa-League-Achtelfinale nicht mehr von Belang.

Drei Tage später musste Marseille jedoch eine folgenschwere 0:2-Niederlage gegen Rennes einstecken, als ein frühes Martin Terrier Streik und Verspätung Benjamin Bourigeaud Der Elfmeter sorgte dafür, dass Gassets Mannen die Länderspielpause außerhalb der europäischen Plätze verbringen würden.

Als Tabellensiebter mit drei Punkten Rückstand auf Lens, das am Samstag gegen Lille spielt, hat Marseille die besten Aussichten auf eine Rückkehr auf den Kontinent, denn im April steht das Viertelfinale der Europa League gegen Benfica auf dem Programm.

Zuversichtlich stimmt allerdings die gute Form der Gastgeber im Orange Velodrome, die seit vier Spielen in allen Wettbewerben siegreich sind und in der gesamten Saison nur eine einzige „Niederlage“ hinnehmen mussten, nämlich die im Elfmeterschießen gegen Panathinaikos in der Champions-League-Qualifikation.

Selbst bei dieser Gelegenheit gewann Marseille mit 2:1 und scheiterte vom 12-Meter-Punkt aus. Das bedeutet, dass PSG gegen eine Mannschaft antreten muss, die in der gesamten Saison zu Hause noch kein einziges Mal über 90 Minuten ein Gegentor hinnehmen musste.

Aktuelles Video

Hier ist das aktuelle Video aus unserem YouTube-Kanal. Für mehr Videos mit Wett-Tipps und Sport-News abonniere den Kanal!

Nun, da die Kylian Mbappe Der Staub hat sich jedoch gelegt, die Hauptstädter sind zu ihrem alten Stil zurückgekehrt und haben das erste Quartal 2024 mit zwei Siegen abgeschlossen: Sie haben Nizza im Coupe de France besiegt, bevor sie in der Ligue 1 Montpellier HSC geschlagen haben.

Mbappe, der wieder in der Startformation steht und immer seltener 90 Minuten durchspielt, wurde beim 6:2-Krimi von Real Madrid mit dem Matchball ausgezeichnet. Lee Kang-in, Vitinha und Nuno Mendes traf ebenfalls ins Schwarze und beendete damit eine Serie von drei Unentschieden in Folge in der Königsklasse.

PSGs Status als amtierender Meister war jedoch nie wirklich in Gefahr – der Vorsprung auf den Zweitplatzierten Brest beträgt acht Spieltage vor Schluss 12 Punkte – und Enriques Mannen gehen mit einer Serie von 24 ungeschlagenen Spielen ins feurige Orange Velodrome.

In den fünf großen europäischen Ligen sind im Jahr 2024 nur Bayer Leverkusen und Manchester City in allen Wettbewerben ungeschlagen, und auch die jüngste Geschichte der Classique spricht für die Männer in Marineblau: Die letzten beiden Duelle mit Marseille endeten jeweils mit einem 7:0-Sieg.

Marseille Ligue 1 Form:

Fußball heute: Champions League auf Amazon

Form von Marseille (alle Wettbewerbe):

Paris Saint-Germain Ligue 1 Form:

Form von Paris Saint-Germain (alle Wettbewerbe):

Team-Nachrichten

Das medizinische Team von Marseille musste vor dem brisanten Derby am Sonntag Überstunden machen, aber es gibt keine Hoffnung für den Flügelspieler Ismaila Sarrder Berichten zufolge dieses Spiel und die nächsten drei Wochen mit einer Kniesehnenverletzung verpassen wird.

Rechtsverteidiger Jonathan Clauss hat sich während seines Frankreich-Einsatzes ein ähnliches Problem zugezogen und könnte ebenfalls einen Monat an der Seitenlinie verbringen und sich den anderen Verteidigern anschließen Amir Murillo (Muskel), Samuel Gigot (Schulter), Bamo Meite (Knöchel), Leonardo Balerdi (Fitness) und Ulisses Garcia in der Krankenstation, sowie ein Opfer der Knieoperation Valentin Rongier und ein weiterer Mittelfeldspieler in Jean Onana.

Balerdi und Gigot könnten die dezimierte Abwehrreihe von Gasset gegen den Meister verstärken, andernfalls müssen die Gastgeber auf ihre B-Mannschaft zurückgreifen, um überhaupt eine Hintermannschaft aufstellen zu können.

PSG ist derzeit auch nicht frei von Abwehrsorgen, denn Milan Skriniar (Knöchel), Presnel Kimpembe und Marquinhos (beide Achillessehnen) sind in der Krankenstation untergebracht, ebenso wie der angeschlagene Linksverteidiger Layvin Kurzawa.

Weiter vorne, die Brause Bradley Barcola verletzte sich beim Training der französischen U23-Nationalmannschaft an der Kniesehne und wird vermutlich wochenlang im Behandlungsraum bleiben müssen, in dem sich bereits ein anderes Oberschenkelopfer befindet Marco Asensio.

Die neue Ausgabe von Barcola öffnet die Tür für Goncalo Ramos kehrt in den Angriffsdreier von PSG zurück mit Randal Kolo Muani und Mbappe, der in der laufenden Saison bereits 24 Tore in ebenso vielen Spielen erzielt hat.

Marseille mögliche Startaufstellung:
Lopez; Mbemba, Balerdi, Merlin; Harit, Kondogbia, Ounahi, Veretout, Henrique; Aubameyang, Ndiaye

Paris Saint-Germain mögliche Startaufstellung:
Donnarumma; Hakimi, Pereira, Beraldo, Mendes; Lee, Ugarte, Vitinha; Kolo Muani, Ramos, Mbappe

Wett-Tipps heute: Marseille 1-3 Paris Saint-Germain

Marseille muss einen herben Rückschlag nach dem anderen hinnehmen, wenn es um die Verfügbarkeit seiner Verteidiger geht, und so scheint der bemerkenswerte Lauf von Marseille im Orange Velodrome gegen den Tabellenführer zu Ende zu gehen, auch wenn die Länderspielpause Gasset und Co. die Möglichkeit gab, sich neu zu orientieren und zu sortieren.

Ein gut bestücktes Mittelfeld und ein gut ausgerüsteter Angriff können der angeschlagenen PSG-Hintermannschaft immer noch Fragen stellen, aber Enriques Angreifer werden sich die Lippen lecken bei der Aussicht, auf ihre verletzungsgeplagten Classique-Kollegen zu treffen.

Sichere dir 100 Euro Bonus und eine 20 Euro Freiwette!Auf Fußball heute Wetten bei Betano

Weitere Wett-Tipps & Aufstellungen zum Bundesliga-Fußball in Deutschland

Klicken Sie hier, um die Sport-MaulwurfDie tägliche E-Mail mit Vorschauen und Prognosen für jedes wichtige Spiel!

Betano Sportwetten Bonus für die Bundesliga