Fußball heute gibt eine Vorschau auf das Nations-League-Halbfinale zwischen Spanien und Italien am Donnerstag, einschließlich Prognosen, Aufstellungen und möglichen Aufstellungen.

Zum zweiten Mal in zwei Jahren treffen Spanien und Italien im Halbfinale der UEFA Nations League aufeinander, wenn die europäischen Schwergewichte am Donnerstagabend in Enschede aufeinandertreffen.

🏆 Empfehlungen

⭐⭐⭐⭐
100% bis zu €80
Mindestquote: 1,65
⭐⭐⭐⭐
100% bis zu €100
Mindestquote: 1,50
⭐⭐⭐⭐⭐
100% bis zu €100
Mindestquote: 1,50

La Roja ging bereits 2021 als Sieger hervor, bevor es im Finale gegen Frankreich unterlag. Bei dieser Gelegenheit trifft der Sieger im Entscheidungsspiel am Sonntag entweder auf die Niederlande oder Kroatien.

Spielvorschau

Letztes Jahr um diese Zeit begannen turbulente 12 Monate für Spanien mit zwei Unentschieden und zwei Siegen zu Beginn der Nations-League-Saison, und obwohl sie ihr erstes Spiel im September gegen die Schweiz verloren, sicherten sie sich bei den folgenden Ereignissen in Braga einen Platz unter den letzten Vier.

La Roja hatte nur wenige Minuten nach dem zweiten Halbfinaleinzug in Folge einen späten Treffer von Alvaro Morata zu verdanken und verdrängte den iberischen Rivalen Portugal auf den ersten Platz in der Gruppe 2 der Liga A. Allerdings war die Niederlage in der Schweiz die erste Heimniederlage Spaniens seither 2018 und gab erste Anzeichen dafür, dass die Amtszeit von Luis Enrique möglicherweise kein erfolgreiches Ende nehmen wird.

Nach einer wenig beeindruckenden WM-Saison in Katar, wo seine Mannschaft bis in die K.-o.-Runde vordrang, bevor sie gegen Marokko ausschied, wurde der ehemalige Barcelona-Trainer durch den ehemaligen U19- und U21-Trainer Luis de la Fuente ersetzt.

Letzterer verlief nicht ganz reibungslos, denn der Qualifikationsprozess für die EM 2024 begann mit einem Sieg über Norwegen, bevor eine verdiente Niederlage in Schottland alte Versäumnisse ans Licht brachte.

Jetzt wird De la Fuente – ein ehemaliger Außenverteidiger von Athletic Club während seiner aktiven Zeit – erst sein drittes Spiel als Trainer der spanischen A-Nationalmannschaft betreuen, und mit einem Sieg wären sie am Sonntag nur 90 Minuten davon entfernt, den Titel zu holen.

Erneut stößt La Roja im Halbfinale der Nations League auf ein Hindernis der Azzurri, nachdem Italien im Jahr 2021 seine ungeschlagene Weltrekordserie von 37 Spielen beendet und sich so den Einzug ins Finale gesichert hat. Allerdings scheiterten sie dann an der letzten Hürde.

Aktuelles Video

Hier ist das aktuelle Video aus unserem YouTube-Kanal. Für mehr Videos mit Wett-Tipps und Sport-News abonniere den Kanal!

Tatsächlich sind Spanien und Italien keine Unbekannten füreinander, da die Männer von Roberto Mancini im Sommer 2021 auf dem Weg zum EM-Titel auch ihre mediterranen Nachbarn hinter sich ließen.

Seit solch aufregenden Tagen haben die Azzurri jedoch noch mehr Herzschmerz bei der Weltmeisterschaft erlitten, wobei Mancini zeitweise sogar seine Position als Cheftrainer in Gefahr sah: Das Scheitern der Qualifikation für Katar 2022 aufgrund einer Playoff-Niederlage gegen Nordmazedonien brachte Verdammnis, Auch wenn es im Finalissma gegen Argentinien geschlagen wurde, hat das sicher nicht geholfen.

Nachdem Italien dann in seiner Nations-League-Gruppe schleppend gestartet war, fand es eine Formel, um in den letzten beiden Spielen sowohl England als auch Ungarn zu besiegen und in einer Gruppe, an der auch Deutschland teilnahm, das beim Aufeinandertreffen der beiden Teams in Dortmund überzeugend mit 5:2 gewonnen hatte, den ersten Platz zu belegen.

Damit sicherten sie sich ihren Platz bei der zweiten Nations-League-Endrunde in Folge, nachdem sie vor zwei Jahren auf heimischem Boden Dritter geworden waren. Nachdem sie im Halbfinale gegen Spanien verloren hatten, holten sie sich dann als Trost eine Bronzemedaille, indem sie Belgien in Turin besiegten.

Italien war erneut gemeinsam mit England in der EM-Qualifikation für die EM 2024 vertreten und verlor im März mit 1:2 gegen die Three Lions, bevor es drei Tage später Malta, den Spitzenreiter der Gruppe C, besiegte – Neuzugang Mateo Retegui, ein eingebürgerter Argentinier, erzielte in beiden Spielen ein Tor.

Fußball heute: Champions League auf Amazon

Diese Woche trifft sich La Nazionale erneut, nachdem drei Serie-A-Klubs auf Vereinsebene Europafinal-Pleite hinnehmen mussten – ein ernüchternder Anblick für Calcio-Fans. Mancinis A-Mannschaft wurde am vergangenen Wochenende ebenfalls im Endspiel der U20-Weltmeisterschaft von Uruguays Nachwuchstalenten geschlagen und muss nun versuchen, diese Serie zu beenden und den italienischen Stolz wiederherzustellen, indem sie in den Niederlanden den Sieg davonträgt.

Form der spanischen Nations League:

Spanien-Formular (alle Wettbewerbe):

Form der italienischen Nations League:

Italien-Formular (alle Wettbewerbe):

Aufstellungen

Während es weder Sergio Busquets noch Pedri noch Ferran Torres – den Matchwinner beim letzten Aufeinandertreffen dieser Teams in der Nations League – geben wird und diese Woche nur sechs Spieler aus dem Kader für die Endrunde 2021 dabei sind, hat sich Spanien an ein bekanntes Gesicht gewandt, um den Kapitän zu übernehmen Armbinde.

Luis de la Fuente hat Jordi Alba zurückgerufen; Nachdem er im März verpasst hatte und von Barcelona an den Rand gedrängt wurde, bevor er bald ablösefrei abreiste, wird der erfahrene Linksverteidiger nun Kapitän der Mannschaft sein, da er am Donnerstag sein 92. Länderspiel bestritt.

Nach dem Rückzug von Juan Bernat wurde Fran Garcia in den Kader geholt, nachdem er ein paar hervorragende Tage für den Außenverteidiger absolvierte, der kürzlich zu Real Madrid wechselte.

Unterdessen hofft der vielseitige Stürmer Dani Olmo, sich von einer Muskelverletzung zu erholen, die er sich im Training zugezogen hat, ist aber möglicherweise von Beginn an nicht gefährdet; Robin Le Normand könnte die Verleihung der spanischen Staatsbürgerschaft mit seinem Debüt in der Innenverteidigung feiern.

Sowohl Domenico Berardi als auch Monza-Kapitän Matteo Pessina werden wegen einer Verletzung für Italien ausfallen, während Roberto Mancini Spieler wie Alessandro Florenzi, Mattia Zaccagni und Lecces Federico Baschirotto gestrichen hat, die alle in seinem vorläufigen Kader standen.

Giorgio Scalvini und Milans Mittelfeldspieler Sandro Tonali wurden beide vor der bevorstehenden U21-Europameisterschaft zu den Azzurrini degradiert, aber der jugendliche Stürmer Wilfried Gnonto wird sowohl in diesem Wettbewerb als auch in der Nations League spielen.

An der Spitze wird voraussichtlich Mateo Retegui – der Anfang des Jahres in seinen beiden ersten Spielen für die Azzurri traf – in der Startelf stehen, obwohl der 24-jährige Stürmer vom argentinischen Klub Tigre auf neue Konkurrenz durch Ciro Immobile trifft, der nach einer Saison wieder fit ist Verletzungsreiche Saison.

Spanien mögliche Startaufstellung:Simon; Carvajal, Le Normand, Laporte, Alba; Rodri, Zubimendi, Merino; Asensio, Morata, Gavi

Italien mögliche Startaufstellung:Donnarumma; Di Lorenzo, Acerbi, Bastoni, Spinazzola; Barella, Jorginho, Verratti; Chiesa, Retegui, Pellegrini

Wett-Tipps heute: Spanien – Italien 1:0

Da beide Teams angesichts schwankender Ergebnisse nach Sicherheit suchen, könnten ihre jeweiligen Trainer vorsichtiger vorgehen – insbesondere am Ende einer langen, harten Saison.

Mehrere italienische Spieler waren bis zum bitteren Ende einer harten Saison 2022/23 im Einsatz, sodass Roberto Mancini möglicherweise den Preis für diese Müdigkeit gegen eine spanische Mannschaft zahlen muss, die es genießt, ihre Gegner auch nur um einen geringen Ballanteil arbeiten zu lassen.

Für eine Datenanalyse der wahrscheinlichsten Ergebnisse, Spielstände und mehr für dieses Spiel klicken Sie bitte hier.

Weitere Wett-Tipps & Aufstellungen zur Serie A in Italien

Weiter scrollen für weitere News von Fußball heute mit Vorschauen und Vorhersagen für jedes große Spiel zu erhalten!

Betano Sportwetten Bonus für die Bundesliga