Wir werfen bei Fussball heute einen Blick auf das Bundesliga-Titelrennen: Bewertung der Chancen auf den deutschen Titel für jeden Verein mit verbleibenden Spielen und Urteil

Bayern München hat Deutschland in den vergangenen sieben Spielzeiten regiert, doch in der Saison 2019/20 stehen sie unter dem Druck von vier anderen Mannschaften.

Nur acht Punkte trennen Bayern auf dem ersten und Bayer Leverkusen auf dem fünften Platz, während in der Premier League ein Abstand von 25 Punkten zwischen dem ersten und dem zweiten Platz besteht, während in der LaLiga neun Punkte zwischen dem ersten und dem dritten Platz liegen.

Die deutsche Spitzengruppe kann sich des spannendsten Titelrennens der europäischen Elite-Ligen rühmen. Bayern ist der Favorit auf die Krone, aber die Verfolger haben ihr Potenzial unter Beweis gestellt, die bayerischen Giganten zu entthronen.

Nur noch neun Spiele stehen aus, aber das ist alles, was es zu spielen gilt, denn in einigen Spielen treffen die fünf besten Mannschaften aufeinander.

Wer wird den Bundesliga-Titel gewinnen? Tom Carnduff bewertet die Chancen der fünf beteiligten Mannschaften.

Bayern München ist Titelverteidiger in der Bundesliga

Aktuelle Position: 1.
Aktuelle Punkte: 55
Aktuell GD: +47

Verbleibende Spiele:

  • Union Berlin (A)
  • Eintracht Frankfurt (H)
  • Borussia Dortmund (A)
  • Fortuna Düsseldorf (H)
  • Bayer Leverkusen (A)
  • Borussia Mönchengladbach (H)
  • Werder Bremen (A)
  • Freiburg (H)
  • Wolfsburg (A)

Bayern München hat sich als die dominierende Kraft im deutschen Fussball fest etabliert.

Sie haben die letzten sieben Bundesliga-Titel gewonnen und sind historisch gesehen der erfolgreichste Verein. Ihre 29 Titel liegen deutlich vor den neun Titeln, die Nürnberg als Zweiter gewann.

Die Zeiten, in denen die Bayern die Liga mit einem komfortablen Punktevorsprung gewannen, scheinen jedoch vorbei zu sein, und der Wettbewerbscharakter derer unter ihnen hat diese Lücke geschlossen.

In der vergangenen Saison gewannen sie den Titel mit zwei Punkten Vorsprung auf Dortmund auf dem zweiten Platz. Zuvor hatten sie die Liga mit mindestens zehn Punkten mehr als die Zweitplatzierten gewonnen – der größte Vorsprung lag 2013 bei 25 Punkten.

In den verbleibenden Partien könnte der Titel den Besitzer wechseln. Die siegreichen Partien gegen Union Berlin und Eintracht Frankfurt gehen einer Reise nach Dortmund voraus, das den besten Heimrekord der Liga hält. Natürlich kann dieser Vorsprung nicht so groß sein, wenn keine Fans im Stadion sind.

Die Bayern müssen auch nach Leverkusen reisen, eine andere Mannschaft, die zu Hause eine starke Form hat, während Borussia Mönchengladbach die Allianz-Arena besuchen wird und angesichts der 20 Punkte, die sie von 36 möglichen Punkten auf dem Weg in die Allianz-Arena gesammelt haben, zuversichtlich sein kann.

Darüber hinaus sollten die anderen Spiele mit einem Sieg enden. Fortuna Düsseldorf ist eine der am schlechtesten reisenden Mannschaften der Liga und kämpft auswärts, während Werden Bremen aus elf Spielen nur fünf Punkte aus elf Spielen vor den eigenen Anhängern holt – vielleicht hilft ihnen dabei kein Fan.

Eine Reise nach Wolfsburg am Finaltag dürfte sich im Falle des Titelrennens als nicht allzu problematisch erweisen.

Titelchancen: 9/10 – der derzeitige Rückstand von vier Punkten könnte beträchtlich sein, und viele ihrer Spiele sehen auf dem Papier gewinnbar aus. Die Schlüsselpartien gegen Dortmund, Leverkusen und Mönchengladbach könnten das Bild jedoch völlig verändern.

Ein schweres Schlussprogramm. Vor allem, weil Bayern auch im Hinspiel gegen Leverkusen verloren hat! Und auch schon gegen Gladbach Punkte liegen lies. So hätte es Dortmund sogar selbst in der Hand… Aber wir wissen ja alle noch, wie Dortmund unter Druck letzte Saison reagiert hat.

Wenn nicht, schau mal hier: Dortmund verspielt den Titel (Eurosport)

Borussia Dortmund

Aktuelle Position: 2.
Aktuelle Punkte: 51
Aktuell GD: +35

Verbleibende Spiele:

  • Schalke (H)
  • Wolfsburg (A)
  • Bayern München (H)
  • Paderborn (A)
  • Hertha Berlin (H)
  • Fortuna Düsseldorf (A)
  • Mainz (H)
  • RB Leipzig (A)
  • Hoffenheim (H)

Die größte Gefahr für die Titelhoheit der Bayern geht von Borussia Dortmund aus, das seit dem letzten Erfolg im Jahr 2012 vier Mal Zweiter wurde.

Sie haben im DFB-Pokal Ruhm geerntet, aber ihr Fokus bleibt darauf gerichtet, wieder Deutscher Meister zu werden. In der vergangenen Saison sind sie in greifbare Nähe gerückt, und das Spiel gegen die Bayern ist ein Kampf um den Titel.

Ein Sieg dort könnte sie an die Tabellenspitze bringen, und angesichts der beiden vorherigen Partien sollten sie mit Selbstvertrauen in den Wettbewerb gehen.

Es gibt ein großes Derby gegen Schalke, das angesichts der Heimform und der schlechten Leistungen von Schalke seit der Winterpause als Sieg für die Mannschaft in Gelb enden sollte. Die Form der Wolfsburger war zwar besser, aber die Gesamtform zu Hause lässt sehr zu wünschen übrig.

Darüber hinaus haben sie es mit einer Paderborner Mannschaft zu tun, die während der gesamten Saison vor allem zu Hause Probleme hatte, während Mainz und Hertha Berlin als Spiele ins Visier genommen werden, die mit einem Sieg enden müssen.

Das Auswärtsspiel beim RB Leipzig hätte im Hinblick auf das Titelrennen nicht besser getimt werden können. Es wird klarer sein, wo beide Mannschaften stehen, wenn das Spiel ansteht, aber das könnte am Ende eine Niederlage für Dortmund bedeuten.

Hoffenheim hat sich in der Auswärtsphase als schwierige Mannschaft erwiesen, aber es ist immer noch eine ordentliche Partie für sie, um die Partie zu beenden, und wenn ein Sieg erforderlich ist, sollte es ein Spiel sein, das mit drei Punkten für die Gastgeber endet.

Titelchancen: 6/10 – Wie bei den Bayern sehen die verbleibenden Partien mit ein paar großen Partien nicht allzu knifflig aus. Das Spiel gegen den amtierenden Meister muss mit einem Heimsieg enden, wenn man eine realistische Chance haben will, zum ersten Mal seit acht Jahren wieder die Bundesliga zu gewinnen.

RB Leipzig

Aktuelle Position: 3.
Aktuelle Punkte: 50
Aktuell GD: +36

Verbleibende Spiele:

  • Freiburg (H)
  • Mainz (A)
  • Hertha Berlin (H)
  • FC Koln (A)
  • Paderborn (H)
  • Hoffenheim (A)
  • Fortuna Düsseldorf (H)
  • Borussia Dortmund (H)
  • Augsburg (A)

Die Neuzugänge im Block spalten die Meinungen in Deutschland, aber ihr Einfluss in der Bundesliga war erheblich.

2019/20 ist die elfte Saison des Klubs als RB Leipzig und die dritte in der Spitzengruppe des deutschen Fussballs. Bemerkenswert ist, dass sie zweimal in der Champions League gespielt haben und bei ihrem Debüt im Jahr 2017 den zweiten Platz belegten.

Dem Bundesliga-Titel ist man so nahe gekommen wie nie zuvor, denn nur fünf Punkte trennen den Klub und Bayern an der Spitze. Leipzig war in der vergangenen Saison mit elf Punkten Rückstand auf Platz drei in dieser Phase.

Timo Werner hat die Führung im Angriff von Daniel Frahn übernommen und ist der Torschützenkönig des Klubs in den drei Bundesligaspielen. Er wird in den Klatschblättern ständig mit einem Wechsel in die Premier League in Verbindung gebracht und ist auf den Torschützenmärkten immer eine Überlegung wert.

Das Positive für die Mannschaft von Julian Nagelsmann ist, dass das einzige Spiel gegen eine der Top-Sieben-Mannschaften das Heimspiel gegen Dortmund im vorletzten Spiel der Saison ist.

Freiburg, Hertha, Paderborn und Fortuna Düsseldorf sind zusammen mit Dortmund die fünf Mannschaften, die vor dem Ende der Saison in die Red Bull Arena kommen werden, und sie alle werden als Spiele angesehen, die für den Gastgeber mit drei Punkten enden sollten. Dortmund ist die einzige der fünf Mannschaften, die in der Auswärtstabelle unter den ersten Sieben liegen.

Die Reise nach Koln könnte sich angesichts ihrer Form seit der Winterpause als problematisch erweisen, aber die Spiele in Mainz, Hoffenheim und Augsburg bieten einen idealen Rahmen für Auswärtsspiele.

Titelchancen: 5/10 – Beim Spiel gegen die Bayern wird man auf die Hilfe Dortmunds angewiesen sein, denn beide Mannschaften wollen die Lücke schließen, aber die verbleibenden Spiele sind die besten der aktuellen Mannschaften unter den ersten Drei. Eine talentierte Mannschaft, die weiterhin von Stärke zu Stärke aufsteigt.

In der Virutal Bundesliga läuft es ganz gut. Aber die Frage wird sein, ob es in der richtigen Fußball-Bundesliga auch noch zum ganz großen Wurf reicht.

Borussia Mönchengladbach

Aktuelle Position: 4.
Aktuelle Punkte: 49
Aktuell GD: +19

Verbleibende Spiele:

  • Eintracht Frankfurt (A)
  • Bayer Leverkusen (H)
  • Werder Bremen (A)
  • Union Berlin (H)
  • Freiburg (A)
  • Bayern München (A)
  • Wolfsburg (H)
  • Paderborn (A)
  • Hertha Berlin (H)

Auf den Erfolg hat Borussia Mönchengladbach lange gewartet – und das, obwohl sie bereits 2008 den 2. Bundesliga-Titel gewann.

Davor muss man bis 1995 zurückgehen, um den letzten großen Titel zu holen. Das war der DFB-Pokal, als man Wolfsburg im Finale mit 3:0 besiegte. Nebenbei bemerkt, das Trikot aus diesem Spiel ist eine absolute Schönheit und reiner 90er-Jahre-Fußball. Ich freue mich sehr, dass es mir gelungen ist, mir online eine Nachbildung zu sichern.

Die restlichen Spiele der Fohlen sind gemischt besetzt, und das macht die Titelchancen schwierig. Sie brauchen bereits einen Sechs-Punkte-Schwung zu ihren Gunsten gegen die Bayern und hoffen gleichzeitig auf Ausrutscher aus Dortmund und Leipzig.

Die Auswärtsspiele bei Werder Bremen und Paderborn sollten mit einem Sieg enden, aber die Besuche bei Eintracht Frankfurt, Freiburg und Bayern werden sich als schwierige Begegnungen erweisen, und es besteht die reelle Möglichkeit, dass sie am Ende nur eine Handvoll Punkte aus diesen Spielen einfahren.

Zu Hause gibt es das entscheidende Spiel gegen Bayer Leverkusen, in dem beide um einen Champions-League-Platz kämpfen. In der kommenden Saison ist Europa angesichts des derzeitigen Rückstands von 13 Punkten auf Wolfsburg als Siebter in der Champions League nahezu sicher.

Die Wolfsburger sind das vorletzte Spiel der Saison im Borussia-Park, und sie haben sich auswärts gut genug in Form gebracht. Dasselbe gilt für Hertha Berlin, gegen die man am Finaltag antritt.

Von den fuenf Mannschaften, die am Titelrennen teilnehmen, hat Muenchengladbach die hoechste Spielstaffel.

Titelchancen: 2/10 – die Chance, dass das lange Warten für Mönchengladbach ein Ende hat, ist gering, aber es muss noch viel passieren, um sich den Titel zu sichern. Die Mannschaft muss nicht nur ihre eigenen schwierigen Spiele meistern, sondern hofft auch auf einige Gefälligkeiten von oben. Der europäische Fussball ist das realistische Ziel, und das werden sie erreichen.

Bayer Leverkusen

Bayer Leverkusen braucht einige große Gefallen von anderen Seiten, um sich den Titel zu sichern

Aktuelle Position: 5.
Aktuelle Punkte: 47
Aktuell GD: +15

Verbleibende Spiele:

  • Werder Bremen (A)
  • Borussia Mönchengladbach (A)
  • Wolfsburg (H)
  • Freiburg (A)
  • Bayern München (H)
  • Schalke (A)
  • FC Koln (H)
  • Hertha Berlin (A)
  • Mainz (H)

Immer Brautjungfer, aber nie Braut, Bayer Leverkusen wartet immer noch auf die Krönung in der Bundesliga.

Dieses Jahr wird es mit ziemlich großer Sicherheit auch nichts.