Fußball heute gibt eine Vorschau auf das Montagsspiel der Premier League zwischen Crystal Palace und Arsenal, u.a. mit Vorhersagen, Mannschaftsnachrichten und möglichen Aufstellungen.

Zwei Hauptstadtklubs, die am ersten Spieltag der Premier League knappe Siege errungen haben, treffen am Montagabend im Selhurst Park aufeinander, wenn Crystal Palace den Londoner Rivalen Arsenal empfängt.

🏆 Empfehlungen

⭐⭐⭐⭐⭐
200€ Freebets
KEINE WETTGEBÜHR
⭐⭐⭐⭐
100% bis zu €80
Mindestquote: 1,65
⭐⭐⭐⭐
100% bis zu €100
Mindestquote: 1,50

Die “Eagles” mussten sich am vergangenen Wochenende Sheffield United an der Bramall Lane mit 0:1 geschlagen geben, während die Mannschaft von Mikel Arteta Nottingham Forest mit 2:1 bezwang.

Vorschau auf das Spiel

Auch ohne den quirligen Wilfried Zaha oder den einflussreichen Assist-König Michael Olise – der bemerkenswerterweise das Interesse des FC Chelsea abgelehnt hat, um seinen Aufenthalt im Selhurst Park zu verlängern – hat Palace am vergangenen Wochenende Sheffield United dank des Treffers von Odsonne Edouard aus kurzer Distanz verdientermaßen besiegt.

Für die Eagles, die mehrmals an der Nummer eins der Blades, Wes Foderingham, scheiterten, hätte es mehr sein können und müssen, doch Roy Hodgson feierte seinen 76. Geburtstag in idealer Weise, da Palace nach nur einem Spiel in die Top Fünf der Tabelle aufstieg.

Natürlich wird kaum jemand erwarten, dass die Eagles am Ende der Premier League 2023/24 noch auf einem europäischen Platz stehen werden, aber Palace hat nun die Chance, zum ersten Mal seit der Saison 2020-21, der ersten unter Hodgson, eine Saison in der ersten Liga mit zwei Siegen zu beginnen.

Außerdem hat Palace den Selhurst Park in der vergangenen Saison zu einer Art Festung gemacht, denn man hat in der gesamten Saison nur fünfmal zu Hause verloren und von den letzten 15 Spielen vor eigenem Publikum 11 Punkte geholt, während Liverpool und Manchester United auf dem Rasen der Eagles jeweils den Kürzeren zogen.

Vier der fünf Heimniederlagen von Palace in der Premier League in der vergangenen Spielzeit betrafen allerdings Mannschaften aus der Hauptstadt – der Ausreißer war eine 0:1-Niederlage gegen Manchester City – und Arsenals Vorliebe für lokale Rivalitäten war in der vergangenen Saison gut dokumentiert.

Arsenal und Palace können nachfühlen, wie es ist, ohne wichtige Angreifer in die Saison zu starten, da Gabriel Jesus seine Rehabilitation nach einer Knieoperation fortsetzt, aber wie schon im Winter erwies sich Eddie Nketiah als mehr als fähiger Ersatz für die brasilianische Nummer neun.

Aktuelles Video

Hier ist das aktuelle Video aus unserem YouTube-Kanal. Für mehr Videos mit Wett-Tipps und Sport-News abonniere den Kanal!

Der ehemalige englische U21-Nationalspieler hatte Arsenal am vergangenen Wochenende gegen Nottingham Forest mit einer Glanztat von Gabriel Martinelli in Führung gebracht, bevor Bukayo Saka dem Ex-Arsenal-Spieler Matt Turner mit einem Schuss ins obere Eck ein noch härteres Heimspiel bescherte.

Doch wie schon mehrmals in der vergangenen Saison schaltete die Mannschaft von Mikel Arteta nach einer 2:0-Führung einen Gang zurück und ermöglichte Forest durch Taiwo Awoniyis blitzschnelles Kontertor eine Rückkehr ins Spiel – was Erinnerungen an die letztjährigen Niederlagen gegen Liverpool und West Ham United wachrief -, doch die Gunners behielten die Oberhand und feierten einen ungefährdeten Sieg.

Der letztjährige Vizemeister kehrt nun auf die Straße zurück, nachdem er in der vergangenen Saison auswärts zehn Mal ohne Gegentreffer blieb – die mit Abstand meisten in der Liga, ebenso wie die 39 Punkte, die man auf Reisen holte -, doch von den vier Spielen, die Arteta an einem Montagabend leitete, haben die Gunners alle vier verloren.

Eine solche historische Statistik könnte jedoch zur Bedeutungslosigkeit verblassen, da Arsenal in der vergangenen Saison einen neuen Rekord für Londoner Derby-Erfolge aufstellte – 10 der 12 Begegnungen wurden gewonnen, die erste davon mit einem 2:0-Triumph im Selhurst Park, bevor Paddy McCarthys Palace mit 4:1 im Emirates-Stadion bezwungen wurde.

Crystal Palace Premier League Form:

Arsenal Premier League Form:

Anzeige – Inhalt unten:

Team Neuigkeiten

Die gute Nachricht für die Palace-Fans ist, dass Olise seine Zukunft im Selhurst Park gesichert hat. Die schlechte Nachricht ist, dass der französische U21-Nationalspieler immer noch an seiner schweren Oberschenkelverletzung laboriert und Hodgson zugegeben hat, dass es “eine Weile” dauern wird, bis er wieder auf dem Platz steht.

Auch bei Sommerneuzugang Matheus Franca verzögert sich das Debüt aufgrund von Rückenproblemen, und Will Hughes muss sich noch von seiner in der Vorsaison erlittenen Knieverletzung erholen und wird wohl noch ein paar Wochen brauchen, bis er wieder einsatzbereit ist. Marc Guehi musste an der Bramall Lane mit Krämpfen aussetzen, wird aber für dieses Spiel wieder fit sein.

Edouard wurde mit einem Wechsel zu Arsenal in Verbindung gebracht, bevor Palace auf den Plan trat, und der Ex-Celtic-Spieler hat nun einen der Rekorde von Zaha im Visier, denn der Ivorer ist der einzige Spieler der Eagles, der in beiden Eröffnungsspielen einer Saison getroffen hat.

Bei Arsenal kam Sommerneuzugang Jurrien Timber bei seinem Premier-League-Debüt nur 50 Minuten zum Einsatz, bevor er sich als letzter einer langen Reihe von Spielern einen verheerenden Riss des vorderen Kreuzbandes zuzog, der den Niederländer für mehrere Monate außer Gefecht setzen wird.

Positiv zu vermerken ist, dass Oleksandr Zinchenko kurz vor der Rückkehr von seinen Wadenproblemen steht und im Selhurst Park sein Comeback geben könnte, während Jesus (Knie) erneut ausfällt und der Einsatz einiger angeschlagener Spieler wie Folarin Balogun (Knöchel), Albert Sambi Lokonga (Muskel) und Mohamed Elneny (Knie) fraglich ist.

Nach seinem wunderbaren Tor am ersten Spieltag könnte Saka nun den Vereinsrekord von Paul Merson einstellen, der in 82 aufeinanderfolgenden Premier-League-Spielen zum Einsatz kam, und der 21-Jährige dürfte zusammen mit Martinelli und seinem Landsmann Nketiah eine unangetastete Dreierkette im Angriff bilden.

Das Londoner Derby am Montag könnte auch für den an Brentford ausgeliehenen Torhüter David Raya das erste Spiel in den Arsenal-Farben sein, doch Aaron Ramsdale sollte dieses Kopf-an-Kopf-Rennen gewinnen, um zwischen den Pfosten zu stehen.

Crystal Palace mögliche Startaufstellung:Johnstone; Ward, Andersen, Guehi, Mitchell; Doucoure, Lerma; Ayew, Eze, Schlupp; Edouard

Arsenal mögliche Startaufstellung:Ramsdale; White, Saliba, Gabriel, Zinchenko; Odegaard, Rice, Partey; Saka, Nketiah, Martinelli

Wett-Tipps heute: Crystal Palace 0-2 Arsenal

Palace hätte vielleicht mehr als nur ein Tor an der Bramall Lane am vergangenen Wochenende verdient gehabt, und Eberechi Eze braucht keine zweite Einladung, um seinen Mitspielern Chancen zu verschaffen, aber wir können uns vorstellen, dass das Duell in der Hauptstadt am Montag nur in eine Richtung geht.

Londoner Derbys und Auswärtsspiele waren in der vergangenen Saison Arsenals Brot und Butter, und auch wenn Artetas Mannen am ersten Spieltag etwas zu wünschen übrig ließen, sollten drei Punkte im Selhurst Park drin sein.

Für eine Datenanalyse der wahrscheinlichsten Ergebnisse, Torschützen und mehr für dieses Spiel klicken Sie bitte hier.

Weitere Wett-Tipps & Aufstellungen zum Premier-League-Fußball in England

Klicken Sie hier, um die täglichen Vorschauen und Prognosen von Fußball heute für jedes wichtige Spiel per E-Mail zu erhalten!

Winamax EM-Bonus für die EM2024