Fußball-heute.de gibt eine Vorschau auf das Champions-League-Duell zwischen Feyenoord und Celtic am Dienstag, mit Vorhersagen, Mannschaftsnachrichten und mehr.

Niederländischer Meister Feyenoord Gastgeber schottische Premiership-Sieger Celtic am Dienstagabend, wenn beide Mannschaften ihre Champions League Kampagne in De Kuip.

🏆 Empfehlungen

⭐⭐⭐⭐
100% bis zu €80
Mindestquote: 1,65
⭐⭐⭐⭐
100% bis zu €100
Mindestquote: 1,50
⭐⭐⭐⭐⭐
100% bis zu €100
Mindestquote: 1,50

Da in der Gruppe E auch Atletico Madrid und Lazio vertreten sind, kann sich keine der beiden Mannschaften einen Punktverlust am ersten Spieltag leisten, an dem das Heimteam nach sechs Jahren wieder in den wichtigsten europäischen Vereinswettbewerb zurückkehrt.

Vorschau auf das Spiel

Vielleicht ist es passend, dass Feyenoord bei seiner lang ersehnten Rückkehr in die Gruppenphase der Champions League im Eröffnungsspiel auf einen besonders stimmungsvollen Gegner trifft: Die einzige Begegnung der Rotterdamer mit Celtic fand 1970 im Europapokalfinale statt.

Damals gewann Feyenoord mit 2:1 und war damit die erste niederländische Mannschaft, die die begehrteste Trophäe des Kontinents in die Höhe stemmen konnte. In den vergangenen Jahrzehnten hat sich jedoch viel verändert, und Mannschaften aus der Eredivisie stehen nur noch selten in der Endrunde.

Nach dem Erreichen des Endspiels der Europa Conference League 2022 und dem Viertelfinale der Europa League in der vergangenen Saison, das beide Male gegen die Roma verloren ging, ist die Eredivisie nun wieder auf dem Vormarsch. Arne SlotDie derzeitige Mannschaft von Arne Slot ist nach dem beeindruckenden Titelgewinn an der Spitze des nationalen Fußballs nun eine Stufe höher gerückt.

Nach dem Verlust von Kapitän Orkun Kokcu Nach einem Sieg gegen Benfica und zwei Unentschieden zu Beginn der Saison 2023-24 konnte Feyenoord am Wochenende den dritten Sieg in Folge einfahren und hat nach dem 6:1-Sieg gegen Heerenveen am Samstag nun 19 Tore in den letzten vier Ligaspielen erzielt – Stürmer Santiago Gimenez Sechs einpacken.

Mit dieser glänzenden Form halten sie den PSV an der Spitze der Eredivisie-Tabelle, und mit der Unterstützung der lautstarken Heimfans in De Kuip können sie sich durchaus Chancen auf einen Sieg in der Woche ausrechnen.

Feyenoord nimmt zum ersten Mal seit 2017 wieder an der Champions League teil und hat es bisher nur einmal geschafft, die Gruppe zu verlassen – und das seit 1999.

Aktuelles Video

Hier ist das aktuelle Video aus unserem YouTube-Kanal. Für mehr Videos mit Wett-Tipps und Sport-News abonniere den Kanal!

Aufgrund ihrer Dominanz in den heimischen Wettbewerben hat Celtic in letzter Zeit häufiger an der Champions League teilgenommen, aber sie haben es nicht geschafft, das Beste aus ihren Chancen zu machen: Sogar unter dem hochgelobten ehemaligen Trainer Ange Postecogloubelegten die Glasgower im vergangenen Jahr den vierten Platz in ihrer Gruppe.

Tatsächlich hat Celtic nur eines seiner letzten 21 Spiele in Europas wichtigstem Klubturnier gewonnen, dabei 15 Mal verloren und ist seit 2012 nicht mehr in die K.o.-Phase eingezogen.

Aktueller Trainer Brendan Rodgers leitete sein letztes Champions-League-Spiel während seiner ersten Amtszeit in Parkhead im Dezember 2017, aber seit einem Sieg bei seinem ersten Auftritt mit Liverpool vor neun Jahren hat er nur einen Sieg in 17 folgenden Spielen erreicht.

Es gibt also viel zu beweisen, wenn Celtic nach zwei Siegen nach der Länderspielpause in das prestigeträchtige Achtelfinale einziehen will.

Nach Kyogo Furuhashi Der japanische Stürmer, der bereits zum vierten Mal in diesem Jahr in einem Old Firm-Derby traf und seiner Mannschaft zum Sieg gegen den Stadtrivalen Rangers in Ibrox verhalf, war auch am Samstag wieder erfolgreich, als er in der 63.

Fußball heute: Champions League auf Amazon

Obwohl die Bhoys damit wie gewohnt an der Tabellenspitze der schottischen Premier League stehen und nach fünf Spielen immer noch ungeschlagen sind, reisen sie nun nach Rotterdam, nachdem sie drei ihrer letzten vier Auswärtsspiele gegen niederländische Vereine verloren und ein weiteres unentschieden gespielt haben.

Den letzten Sieg dieser Art feierte Celtic im August 2001 bei Ajax, und diese Durststrecke in De Kuip zu beenden, könnte sich als sehr schwierige Aufgabe erweisen.

Form von Feyenoord (alle Wettbewerbe):

Form von Celtic (alle Wettbewerbe):

Anzeige – Inhalt unten:

Team News

Obwohl Feyenoord in diesem Monat in Topform ist, muss das Team am Dienstag ohne seinen Starstürmer Santiago Gimenez auskommen, da der Mexikaner nach seinem Platzverweis in der Verlängerung des Europa-League-Viertelfinales gegen die Roma für zwei Spiele gesperrt wurde.

Gimenez, der in den letzten vier Spielen sechs Tore erzielt und beim 6:1-Sieg gegen Heerenveen einen Assist beigesteuert hat, bereitet Arne Slot Kopfzerbrechen – vor allem als Ersatzspieler. Ayase Ueda kehrte verletzt vom Dienst in Japan zurück.

Leihgabe von Newcastle United Yankuba Minteh oder brasilianischer Flügelspieler Igor Paixao könnte gegen Celtic eingewechselt werden, aber Slot hat zumindest den niederländischen Verteidiger Lutsharel Geertruida zur Verfügung, nachdem er das jüngste Qualifikationsspiel der Niederlande für die Euro 2024 in Dublin verpasst hatte; Bart Nieuwkoop bleibt jedoch ein Zweifel.

In der Zwischenzeit bringt Celtic möglicherweise Reo Hatate in die Startelf zurückkehren, nachdem er nach seiner Wadenverletzung am Samstag für eine halbe Stunde zum Einsatz gekommen war.

Cameron Carter-Vickers und Marco Tilio und Marco Tilio stehen beide kurz vor ihrem Comeback und sind kürzlich ins Training zurückgekehrt, aber das Spiel am Dienstag kommt zu früh. Liel Abada muss wegen einer Oberschenkelverletzung bis zu vier Monate pausieren.

Nat Phillips, Paulo Bernardo und Luis Palma gaben alle ihr Debüt gegen Dundee, aber Phillips wurde zur Halbzeit ausgewechselt und wird gegen Feyenoord wahrscheinlich nicht zum Einsatz kommen.

Feyenoord mögliche Startaufstellung:
Wellenreuther; Geertruida, Trauner, Hancko, Hartman; Timber, Wieffer; Minteh, Stengs, Ivanusec; Paixao

Keltische mögliche Startaufstellung:
Hart; Johnston, Lagerkielke, Scales, Taylor; O’Riley, McGregor, Turnbull; Hatate, Furuhashi, Maeda

Wett-Tipps heute: Feyenoord 2-1 Celtic

Das Fehlen von Torschützenkönig Santiago Gimenez könnte den beeindruckenden Rhythmus von Feyenoord stören, so dass der niederländische Meister in dieser Woche nicht in Bestform sein wird. Nichtsdestotrotz haben die Gastgeber mehr als genug Feuerkraft, um gegen Celtic zu bestehen, das in dieser Saison noch nicht überzeugt hat.

Für eine Datenanalyse der wahrscheinlichsten Ergebnisse, Torschützenlisten und mehr für dieses Spiel klicken Sie bitte hier.

Weitere Wett-Tipps & Aufstellungen zum Bundesliga-Fußball in Deutschland

Klicken Sie hier, um die Sport-Maulwurfdie tägliche E-Mail mit Vorschauen und Prognosen für jedes wichtige Spiel!

Betano Sportwetten Bonus für die Bundesliga