Euro 2020: Türkei gegen Italien in Rom eröffnet das Turnier

https://www.camping-les-terrasses.com/554-dts24711-ligar-gratis-vilalba.html Italien will nach 1968 zum zweiten Mal die Europameisterschaft im eigenen Land gewinnen, während die Türkei in der Gruppe A für eine Überraschung sorgen könnte.

Die Türkei trifft am Freitag im Stadio Olimpico auf Italien

Mira Taglio Es scheint passend, dass Italien, das erste Land in Europa, das von der Coronavirus-Pandemie heimgesucht wurde, Gastgeber des Eröffnungsspiels der Europameisterschaft ist.

Paranapanema Das größte Publikum, das sich seit anderthalb Jahren im Land versammelt hat, wird im Stadio Olimpico in Rom (Freitag, Anstoß 20 Uhr) eine Azzurri-Mannschaft sehen, die ihren zweiten EM-Titel anstrebt, und eine türkische Mannschaft, die für eine Überraschung sorgen will.

forbach rencontres femme „Wir haben ein Jahr lang darauf gewartet und können es kaum erwarten, 15.000 Menschen zu erleben, die die Nationalhymne singen“, sagte Italiens Abwehrspieler Leonardo Bonucci. „Fußball mit Fans im Stadion ist ein ganz anderer Sport.“

Nach dem peinlichen Scheitern in der Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2018 hat Italien alle 10 Qualifikationsspiele für die Euro 2020 gewonnen und geht mit einer Serie von 27 ungeschlagenen Spielen ins Turnier.

„Wir wollen den ganzen Weg gehen“, fügte Bonucci hinzu. „Andere Nationalmannschaften haben mehr Erfahrung, aber wir können mit jedem spielen. Wir haben weder einen (Romelu) Lukaku noch einen Cristiano Ronaldo. Unsere Stärke ist die Mannschaft.“

DIE LETZTEN SPIELE

Die Türkei holte in der Qualifikation vier Punkte gegen Frankreich, darunter ein 2:0-Sieg gegen den Weltmeister, und verlor nur eines ihrer Spiele, um Zweiter in der Gruppe H zu werden.

„In diesem Turnier zu sein und im Eröffnungsspiel zu spielen, macht uns stolz“, sagte der türkische Trainer Senol Gunes. „In jedem Eröffnungsspiel gibt es Überraschungen und ich hoffe, dass wir auch eine schaffen können.“

Italien hat die letzten acht Spiele ohne Gegentor gewonnen und ist seit der Übernahme des Traineramtes durch Roberto Mancini in 32 Spielen 20 Mal ohne Gegentor geblieben.

Eine der Hauptstärken der Türkei ist auch die solide Abwehrarbeit. Gunes‘ Mannschaft ließ in der Qualifikation nur drei Tore zu und schaffte es, die Stürmer Memphis Depay und Erling Haaland in den letzten WM-Qualifikationsspielen auszuschalten.

Das Stadio Olimpico wird über 15.000 Zuschauer fassen

Die italienische Regierung hat entschieden, dass das Stadio Olimpico für die vier Spiele, die es austragen wird, zu 25 Prozent gefüllt werden kann, was einem Maximum von 15.948 Zuschauern entspricht.

Karteninhaber müssen eines von drei Dokumenten vorweisen: entweder ein Zertifikat der italienischen Gesundheitsbehörden, das belegt, dass sie gegen COVID-19 geimpft wurden, ein weiteres Dokument der italienischen Gesundheitsbehörden, das belegt, dass sie sich innerhalb von sechs Monaten von dem Coronavirus erholt haben, oder ein negatives Testergebnis, das innerhalb von 48 Stunden vor dem Anpfiff ausgestellt wurde.

Während in der Türkei mehr als 2.000 Tickets für das Eröffnungsspiel verkauft wurden, wird erwartet, dass viele dieser Fans nicht zum Spiel anreisen werden. Bei den Fans, die im Stadion ankommen, wird die Körpertemperatur mit Thermoscannern gemessen, und jeder, der Fieber oder andere Symptome des Coronavirus aufweist, wird in einen Quarantänebereich geleitet.

Italien hat die UEFA um die Erlaubnis gebeten, Lorenzo Pellegrini durch Gaetano Castrovilli von Fiorentina im Kader für die Euro 2020 zu ersetzen, nachdem sich der Mittelfeldspieler der Roma eine Verletzung zugezogen hat, teilte der italienische Fußballverband (FIGC) am Donnerstag mit.

Pellegrini kämpfte vor dem Turnier um seine Fitness, verdiente sich aber einen Platz im 26-köpfigen Kader von Roberto Mancini, nur um sich am Mittwoch im Training zu verletzen.

Türkei gegen Italien – Kopf-an-Kopf-Rennen in allen Wettbewerben
Das einzige Aufeinandertreffen zwischen der Türkei und Italien bei einem großen Turnier war bei der UEFA Euro 2000, ebenfalls am 11. Juni.

Es war das Eröffnungsspiel des Turniers und endete 2:1 für Italien durch Tore von Antonio Conte und einen Elfmeter von Filippo Inzaghi. In diesem Spiel erzielte Okan Buruk auch das erste türkische Tor bei einer Europameisterschaft überhaupt.

Italien hat noch nie gegen die Türkei verloren, obwohl man schon 10 Mal gegen sie angetreten ist, sieben Mal gewonnen und drei Mal unentschieden.

Manuel Locatelli wird im Mittelfeld beginnen, während Marco Verratti noch an seiner Fitness feilt. Mancini vertraut auf das solide defensive Dreieck mit Torhüter Gianluigi Donnarumma und seinen beiden Innenverteidigern Bonucci und Giorgio Chiellini.

Bei der Türkei wird wahrscheinlich Innenverteidiger Merih Demiral von Juventus neben Caglar Soyuncu von Leicester City und Okay Yokuslu im zentralen Mittelfeld auflaufen.

Es wird erwartet, dass Cengiz Under, der nach seiner Leihe von der Roma an Leicester wieder im Olimpico spielt, den Vorzug erhält.

DIE STARS

Zeki Celik, rechts, wird mit einem Wechsel nach England in Verbindung gebracht. Zeki Celik: Celik beeindruckte in seinen 27 Einsätzen für Lille in dieser Saison, erzielte drei Tore und lieferte zwei Assists, als der Verein die Ligue 1 gewann. Seine Leistungen haben das Interesse zahlreicher Premier-League-Vereine geweckt, darunter Manchester United, Arsenal und Tottenham.

Auch wenn er in der Qualifikation keine Assists beisteuern konnte, ist der 24-Jährige ein moderner Außenverteidiger, der in der laufenden Saison acht Mal auf der rechten Abwehrseite zum Einsatz kam und diese Position wohl noch immer für sich beanspruchen kann.

Burak Yilmaz ist mit 29 Toren der zweitbeste türkische Torschütze aller Zeiten und liegt damit nur noch hinter dem zurückgetretenen Hakan Suker (51 Tore).

Ciro Immobile: Der Stürmer von Lazio gewann den Goldenen Schuh Europas, als er in der Saison 2019/20 mit 36 Toren den Serie-A-Rekord aufstellte. Aber Immobile hat sich schwer getan, seine Vereinsform auf der internationalen Bühne zu wiederholen.

Der 31-jährige Stürmer, der in den letzten fünf Jahren in der Serie A durchschnittlich 25 Tore pro Saison erzielt hat, hat in 45 Länderspielen für sein Land nur 12 Tore erzielt – die meisten davon gegen europäische Außenseiter – und ist damit nicht sehr erfolgreich.

Die Gruppenspiele gegen die Türkei, die Schweiz und Wales bieten ihm jedoch eine gute Gelegenheit, diese Bilanz zu verbessern.

Die wichtigsten Statistiken…

Italien hat im Stadio Olimpico noch nie bei einem großen Turnier verloren, weder bei der Weltmeisterschaft noch bei der Euro, sondern sechsmal gewonnen und zweimal unentschieden gespielt. Außerdem haben sie in den letzten sieben Spielen kein einziges Gegentor kassiert.

In der Qualifikation zur Euro 2020 kassierte die Türkei in 10 Spielen nur drei Gegentore und stellte damit neben Belgien die beste Defensivleistung auf.

Italien war neben Belgien eine von nur zwei Mannschaften, die 100 Prozent ihrer Spiele in der Euro 2020-Qualifikation gewonnen haben (10/10). In den 10 Qualifikationsspielen für die Euro 2020 schossen sie 37 Tore (3,7 pro Spiel); das war die gleiche Anzahl wie in der Qualifikation für die Euro 2016 und die Weltmeisterschaft 2018 zusammen (37 Tore in 22 Spielen).

Die Türkei hat alle ihre vier Eröffnungsspiele bei EM-Endrunden verloren – darunter auch das Eröffnungsspiel gegen Italien im Turnier 2000 (1:2).

Andrea Bocelli wird während der Eröffnungsfeier des Turniers vor dem Anpfiff Nessun Dorma singen. Die Zeremonie wird auch eine virtuelle Performance der U2-Stars Bono und The Edge mit dem DJ Martin Garrix beinhalten.

Das Spiel hat auch einen politischen Unterton, nachdem der italienische Premierminister Mario Draghi den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan im April als „Diktator“ bezeichnet hatte.

Die Türkei lud den italienischen Botschafter ein, um zu protestieren, und ein Sprecher des Präsidenten verlangte, dass Draghi seine Worte zurücknimmt. Draghi gab jedoch keine öffentliche Entschuldigung oder Rücknahme heraus.

Es wird nicht erwartet, dass Draghi dem Spiel beiwohnen wird, da er am Freitag in Großbritannien an einem G7-Gipfel teilnehmen wird. Auch von Erdogan wird keine Teilnahme erwartet.

Wett-Tipps zum Spiel Italien – Türkei

Hier findest du die ausführliche Prognose und Wett-Tipps zum Spiel Italien – Türkei auf Sport1.