Fußball-heute.de gibt eine Vorschau auf das Premier-League-Duell zwischen Liverpool und Wolverhampton Wanderers am Sonntagmit Prognose, Wett-Tipps, Mannschaftsnachrichten und mehr.

Zum letzten Mal als Liverpool Manager, Jürgen Klopp wird sich am Sonntag in den Mauern von Anfield an die begeisterten Fans wenden und “You’ll Never Walk Alone” hören, wenn Wolverhampton Wanderers wollen ihm die Abschiedsvorstellung in der Premier League verderben.

🏆 Empfehlungen

⭐⭐⭐⭐⭐
200€ Freebets
KEINE WETTGEBÜHR
⭐⭐⭐⭐
100% bis zu €80
Mindestquote: 1,65
⭐⭐⭐⭐
100% bis zu €100
Mindestquote: 1,50

In einem Spiel, in dem es für beide Klubs um nichts mehr geht, wird sich alles auf den scheidenden Deutschen konzentrieren, der nur noch 90 Minuten im Liverpooler Trainingsanzug spielen wird.

Spielvorschau

Man kann davon ausgehen, dass Klopp die englischen Medien nicht allzu sehr vermissen wird, aber während seiner abschließenden Pressekonferenz vor dem Spiel am Freitagnachmittag wurde dem Deutschen eine wunderschöne Leinwand mit einigen seiner schönsten Merseyside-Erinnerungen überreicht, die vom Champions-League-Sieg bis zur lang ersehnten Premier-League-Meisterschaft reichen.

Vier Monate nach seiner schockierenden Rücktrittsankündigung, die die europäische Fußballlandschaft erschütterte, ist der Abschied des Deutschen endlich nahe – zusammen mit dem seines Trainerteams in Pep Lijnders, Vitor Matos und Peter Krawietz, die beide weiterhin als Tandem bei Red Bull Salzburg arbeiten werden.

Klopp wird sich am Sonntag um 16 Uhr sicher nicht zurücklehnen und die Füße hochlegen, denn für Liverpool geht es nur noch um den eigenen Stolz, denn der dritte Platz in der Premier League ist bereits sicher, nachdem die Titelverteidigung über Ostern in weite Ferne gerückt ist.

Das Sechs-Tore-Spektakel gegen Aston Villa am Montag endete mit einem Ergebnis, das für Klopps letzte Saison steht, denn trotz einer 3:1-Führung in den letzten 10 Minuten fiel der späte Ausgleich. Jhon Duran Die Lions haben sich in Sachen Aufholjagd ein Beispiel an Liverpool genommen und den Reds im Villa Park ein 3:3 abgetrotzt.

Die Niederlage in den West Midlands bedeutet, dass Liverpool eine unbefriedigende Bilanz von nur drei Siegen aus den letzten neun Spielen in allen Wettbewerben vorweisen kann und seit dem 17. Dezember in der Premier League nicht mehr in Anfield gewonnen hat.

Vom scheidenden Premier-League-Trainer zu einem, der sich in der Anfangsphase seiner Karriere im englischen Fußball befindet: Wolves-Boss Gary O’Neil will am Sonntag die Rolle des Spielverderbers spielen, denn wenn die Ergebnisse stimmen, können sich die Gäste noch in die obere Tabellenhälfte schleichen.

Aktuelles Video

Hier ist das aktuelle Video aus unserem YouTube-Kanal. Für mehr Videos mit Wett-Tipps und Sport-News abonniere den Kanal!

Allerdings haben die Wolves den Biss verloren, denn nachdem sie am 4. Mai beim designierten Meister Manchester City fünf Gegentreffer kassiert hatten, mussten sich die Mannen von O’Neil gegen Oliver Glasneram vorletzten Wochenende gegen das formstarke Crystal Palace antreten.

Der tödliche Dreizack von Michael Olise, Jean-Philippe Mateta und Eberechi Eze gerendert Matheus CunhaDer Treffer von Matteus Cézanne im Molineux blieb folgenlos, so dass die Wolves in der Tabelle nur auf dem 13. Platz stehen, allerdings mit nur zwei Punkten Rückstand auf Brighton & Hove Albion auf Rang 10.

Um sich in die obere Tabellenhälfte zu schleichen, müssten die Old Golds allerdings Klopps Parade vereiteln – ein unwahrscheinliches Szenario, wenn man von einem Sieg aus den letzten 10 Turnieren ausgeht – und gleichzeitig beten, dass Brighton, Bournemouth und Crystal Palace allesamt ausrutschen, aber O’Neil und Co. werden sich nicht damit aufhalten, dass sie es nicht schaffen, die unteren 10 Plätze zu verlassen.

Im September gelang Liverpool im Molineux mit dem 3:1-Sieg gegen die Wolves eines der besten Comebacks der Vereinsgeschichte. Die Wolves haben seit 2010 kein Premier-League-Spiel mehr in Anfield gewonnen und dürften keine große Gefahr für einen idealen Klopp-Abschied darstellen.

Liverpools Form in der Premier League:

Fußball heute: Champions League auf Amazon

Liverpools Form (alle Wettbewerbe):

Wolverhampton Wanderers Premier League Form:

Aufstellungen

Zusätzlich zu den bevorstehenden Abgängen von Klopp und seinem Trainerteam bestätigte Liverpool am Freitagmorgen, dass Thiago Alcantara und Joel Matip würden mit dem Auslaufen ihrer Verträge am Ende der Saison gehen, aber die Verletzung des Kreuzbandes wird ihm einen Abschied auf dem Spielfeld verwehren.

Thiago hat jedoch Anfang der Woche nach einem muskulären Problem wieder mit dem Training begonnen und hat eine geringe Chance auf einen letzten Einsatz, während Diogo Jota (Hüfte) und Andy Robertson (Knöchelverletzung) sind wieder in die Mannschaft zurückgekehrt und dürften ebenfalls dabei sein.

Ben Doak (Knie) und Bobby Clark (nicht näher bezeichnet) muss am Sonntag von der Seitenlinie aus zuschauen, wo Klopp sicher nicht die Nase rümpfen wird, wenn er Minuten für Conor Bradley und Stefan Bajceticwenn auch höchstwahrscheinlich von der Auswechselbank aus.

Was die Wolves betrifft, so ist der trickreiche portugiesische Flügelstürmer Pedro Neto befindet sich in der Endphase seiner Rehabilitation nach einer Oberschenkelverletzung, und O’Neil hat bestätigt, dass er im Kader für die Reise nach Merseyside stehen wird.

Craig Dawson (Leiste) und Leon Chiwone (Knöchel) sind beide garantierte Abwesenheiten für die Besucher, die nicht über Jose Sa hatte gegen Palace krankheitsbedingt gefehlt, aber der Torhüter hat sich inzwischen erholt.

Wie auch immer, Pablo Sarabia hat sich ein leichtes Problem eingefangen und ist ein neuer Zweifel für O’Neil, der sich ebenfalls zurückzog Boubacar Traore in der Pause am vergangenen Wochenende, obwohl dies eine taktische Umstellung von O’Neil zu sein schien.

Die frühe Einwechslung von Traore bietet Jean-Ricner Bellegarde und Tommy Doyle Hoffnung auf Wiedereintritt in den Maschinenraum an der Seite Mario Lemina und Joao Gomes, an dem der FC Liverpool offenbar in diesem Sommer erneut Interesse zeigen will.

Liverpools mögliche Startaufstellung:
Alisson; Alexander-Arnold, Quansah, Van Dijk, Robertson; Elliott, Endo, Mac Allister; Salah, Gakpo, Diaz

Wolverhampton Wanderers mögliche Startaufstellung:
Sa; S. Bueno, Toti, Kilman; Semedo, Doyle, Lemina, Gomes, Ait-Nouri; Cunha, Hwang

Wett-Tipps heute: Liverpool 2-0 Wolverhampton Wanderers

Weder Liverpool noch die Wolves haben die Saison so beendet, wie sie es vorhatten, aber seit 1989 haben die Reds in ihrem letzten Saisonspiel in Anfield nicht mehr verloren, und dieser Trend sollte sich auch hier nicht ändern.

Die Gastgeber sind vielleicht keine so harte Nuss mehr, aber gegen eine Mannschaft, die ihr Selbstvertrauen verloren hat, könnte Klopp seinen 299. und letzten Sieg einfahren, bevor die Ehrungen beginnen.

Für eine Datenanalyse der wahrscheinlichsten Ergebnisse, Torschützenlisten und mehr für dieses Spiel klicken Sie bitte hier.

Weitere Wett-Tipps & Aufstellungen zum Bundesliga-Fußball in Deutschland

Klicken Sie hier, um die Sport-MaulwurfDie tägliche E-Mail mit Vorschauen und Prognosen für jedes wichtige Spiel!

Winamax EM-Bonus für die EM2024