Fußball-heute.de gibt eine Vorschau auf das Ligue 1-Duell zwischen Lorient und Reims am Sonntag, mit Vorhersagen, Mannschaftsnachrichten und mehr.

Zum ersten Mal in der Ligue 1-Kampagne 2023-24 will der Tabellenletzte Lorient wieder gewinnen. Lorient Willkommen europäische Außenseiter Reims am Sonntagnachmittag zum Stade du Moustoir.

🏆 Empfehlungen

⭐⭐⭐⭐
100% bis zu €80
Mindestquote: 1,65
⭐⭐⭐⭐
100% bis zu €100
Mindestquote: 1,50
⭐⭐⭐⭐⭐
100% bis zu €100
Mindestquote: 1,50

Les Merlus holten mit einem 2:1-Sieg gegen Metz drei wertvolle Punkte im Kampf gegen den Abstieg, während ein spätes Comeback von Will StillDie Ernte war bei der 2:3-Niederlage gegen Toulouse vergebens.

Spielvorschau

Lorient, das erst zum dritten Mal in der laufenden Saison die maximale Punktzahl erreicht hat, reist nach Metz ins Stade Saint-Symphorien, um die seit Oktober andauernde Serie von elf sieglosen Spielen zu beenden und den ersten Auswärtserfolg in der neuen Saison einzufahren.

Eine scharfe Drehung und ein Abschluss von Mohamed Bamba angetrieben Regis Le BrisDie Männer von Regis Le Bris übernahmen die Vorherrschaft vor dem Rückkehrer aus Metz Didier Lamkel Ze stellte nur drei Minuten später den Ausgleich für die Gastgeber her, doch die Bemühungen der Grenats-Leihgabe blieben erfolglos, denn Panos Katseris lieferte den entscheidenden Beitrag für die Besucher.

Er traf aus spitzem Winkel ins Tor, nachdem Alexandre Oukidja konnte nur einen Schlag parieren Imran Louza Katseris sorgte mit seinem Treffer im Januar dafür, dass Lorient nicht eine weitere Woche am Tabellenende der Ligue 1 festsitzt, sondern dank des Sieges auf Platz 17 klettert.

Mit einem Punkt Vorsprung auf den neuen Tabellenletzten Clermont und nur durch die Tordifferenz getrennt von Metz auf dem Relegationsplatz, muss Lorient als Nächstes seine fünf Spiele andauernde Niederlagenserie im Stade du Moustoir beenden, wo die letzten Spiele gelinde gesagt unterhaltsam waren.

Die Merlus haben in den letzten vier Heimspielen zwar acht Tore erzielt, doch die Rücksichtslosigkeit der Hintermannschaft – sie kassierte in dieser Zeit 12 Gegentreffer – hat das Spiel der Merlus zunichte gemacht, auch wenn der kommende Gegner Reims zuletzt keine vorbildliche Defensivleistung zeigte.

In der Halbzeitpause hätten die Fans im Stade Auguste-Delaune ihre Plätze räumen können, als Reims gegen Toulouse antrat, das in den ersten 45 Minuten einen wahren Sturmlauf hinlegte und durch ein Eigentor mit drei Toren in Führung ging. Christian Mawissa, Schawi Babicka und Thijs Dallinga.

Aktuelles Video

Hier ist das aktuelle Video aus unserem YouTube-Kanal. Für mehr Videos mit Wett-Tipps und Sport-News abonniere den Kanal!

Reims gab sich in der zweiten Halbzeit jedoch nicht mit seinem Schicksal ab, denn Teddy Teuma verkürzte in der 49. Minute mit einem schönen Treffer den Rückstand auf 33 %, doch der zweite Treffer der Gastgeber – erzielt von Sergio Akieme – kam erst nach 90 Minuten ins Spiel, und Toulouse überstand eine spannende Nachspielzeit und ging als Sieger vom Platz.

Nach drei Siegen in Folge in der Ligue 1 und im Coupe de France vom 20. Dezember bis zum 13. Januar ist Reims zum ersten Mal in dieser Saison in allen Wettbewerben drei Spiele lang ohne Sieg geblieben, doch die Mannschaft des begehrten Trainers ist immer noch im Rennen.

Die „Rouges et Blancs“ liegen derzeit auf dem siebten Platz – nur zwei Punkte hinter Lens und fünf hinter den Champions-League-Plätzen – und ihr einziges Auswärtsspiel in der Ligue 1 im Jahr 2024 endete mit einem klaren 3:1-Sieg gegen das Fürstentum Monaco.

Mit diesem Sieg im Stade Louis II beendete Reims seine drei Spiele andauernde Niederlagenserie in der Ligue 1, und die Gäste haben gegen Lorient, das seit Februar 2021 nicht mehr gewonnen hat, eine Siegesserie von zwei Spielen und eine fünf Spiele andauernde Ungeschlagenheit zu verteidigen.

Lorient Ligue 1 Form:

Fußball heute: Champions League auf Amazon

Form von Lorient (alle Wettbewerbe):

Reims Ligue 1 Form:

Reims Form (alle Wettbewerbe):

Team-Nachrichten

Sechs der sieben Spieler von Lorient, die ihr Land beim Afrikanischen Nationen-Pokal vertreten sollten, haben ihre internationalen Verpflichtungen bereits erfüllt, aber der Verteidiger der DR Kongo Gedeon Kalulu kämpft am Samstag gegen Südafrika um den Trostpreis des dritten Platzes und dürfte für das Spiel am Sonntag nicht rechtzeitig zurück sein.

Ein weiterer Außenverteidiger Benjamin Mendy liegt weiterhin mit einem Oberschenkelproblem auf der Krankenstation und wird begleitet von Quentin Boisgard (Fuß) und Aiyegun Tosin (Oberschenkel), obwohl keiner von ihnen zu lange in der Krankenstation bleiben sollte.

Der ivorische Stürmer Bamba, der in seinen ersten beiden Einsätzen für Les Merlus seit seinem Wechsel vom österreichischen Klub Wolfsberger AC bereits zwei Tore erzielt hat, dürfte eine unveränderte Elf anführen. Bamba Dieng erneut in Schach halten.

Auch Reims wartet noch auf einen Spieler, der seine AFCON-Kampagne abschließen kann, denn Stürmer Oumar Diakite und seine Mannschaft von der Elfenbeinküste treffen am Wochenende im Spitzenspiel auf Nigeria, doch Still kann auf zwei Rückkehrer aus der Nationalmannschaft zurückgreifen.

Japanische Angreifer Junya Ito und Keito Nakamura werden nach dem enttäuschenden Viertelfinal-Aus der Samurai Blue gegen den Iran am vergangenen Wochenende beide vom Asien-Cup zurückkehren, und ersterer wird mit ziemlicher Sicherheit schnell wieder in die Elf berufen.

Nur Maxime Busi und Valentin Atangana sind mit Oberschenkelverletzungen in ärztlicher Behandlung, und Linksverteidiger Akieme sollte aufgrund seines Treffers von der Bank bei der Niederlage gegen Toulouse zuversichtlich sein, dass er den Platz von Thibault De Smet, der am vergangenen Wochenende nur bis zur Halbzeitpause blieb.

Lorient mögliche Startaufstellung:
Mvogo; Toure, Adjei, Talbi; Katseris, Louza, Abergel, Le Bris; Kari, Ponceau; Bamba

Reims mögliche Startaufstellung:
Diouf; Agbadou, Okumu, Abdelhamid, Akieme; Teuma, Stambouli, Munetsi; Ito, Daramy, Nakamura

Wett-Tipps heute: Lorient 1-2 Reims

Das Momentum mag auf Seiten von Lorient liegen, das zu Hause immer wieder für Furore sorgt, aber die Probleme von Les Merlus liegen auf der anderen Seite des Stade du Moustoir. 20 Gegentore in der laufenden Saison sind ein Spitzenwert in der Liga.

Da Reims mit den Rückkehrern Ito und Nakamura zwei rechtzeitige Verstärkungen erhalten hat, erwarten wir, dass die Still-Elf gegen die Gastgeber, die mit der elften Saisonniederlage auf den Boden der Tatsachen zurückgeworfen werden könnten, drei Siege in Folge einfährt.

Sichere dir 100 Euro Bonus und eine 20 Euro Freiwette!Auf Fußball heute Wetten bei Betano

Weitere Wett-Tipps & Aufstellungen zum Bundesliga-Fußball in Deutschland

Klicken Sie hier, um die Sport-Maulwurfdie tägliche E-Mail mit Vorschauen und Prognosen für jedes wichtige Spiel!

Betano Sportwetten Bonus für die Bundesliga