Fußball heute gibt einen Ausblick auf das Europa-League-Duell zwischen Roma und Feyenoord am Donnerstag, einschließlich Prognosen, Team-News und möglichen Aufstellungen.

Nach einem hart umkämpften Duell in Rotterdam letzte Woche treffen Roma und Feyenoord am Donnerstagabend wieder aufeinander, wenn sie ihr Viertelfinalspiel der Europa League im Stadio Olimpico beenden.

🏆 Empfehlungen

⭐⭐⭐⭐⭐
200€ Freebets
KEINE WETTGEBÜHR
⭐⭐⭐⭐
100% bis zu €80
Mindestquote: 1,65
⭐⭐⭐⭐
100% bis zu €100
Mindestquote: 1,50

Mit einem 1:0-Sieg bei De Kuip machte der Tabellenführer der Eredivisie einen Schritt in Richtung Eliminierung der Mannschaft, die ihnen den Sieg im letztjährigen Finale der Europa Conference League verwehrt hatte, aber die Männer von Jose Mourinho gewannen am Wochenende ein drittes Spiel in Folge in der Serie A ohne Gegentor und können harte Kunden auf heimischem Boden sein.

Spielvorschau

Im Hinspiel letzten Donnerstag ging für die Roma fast alles schief, was schief gehen konnte, denn nicht nur Kapitän Lorenzo Pellegrini verschoss einen Elfmeter in der ersten Halbzeit, bevor Mats Wieffer einen starken Siegtreffer für Feyenoord nach Hause fuhr, sondern auch das Stürmerduo Paulo Dybala und Tammy Abraham wurden beide mit Verletzungen vom Platz gedrängt.

Nichtsdestotrotz erlebte die Mannschaft von Eternal City am Sonntag eine erfolgreiche Rückkehr in die Serie A, als Pellegrini sich rehabilitierte, indem er das zweite Tor beim 3:0-Sieg gegen Udinese erzielte, ein Spiel, in dem Edoardo Bove den Abpraller verwandelte, nachdem Bryan Cristante an der Reihe war von der Stelle verfehlen; was bedeutet, dass zwei Römer in einem multinationalen Trupp beide das Netz gefunden hatten.

Obwohl es nicht immer eine Freude war, zuzusehen, hat Mourinhos pragmatischer Ansatz den Giallorossi sicherlich geholfen, sich in greifbare Nähe einer lang erwarteten Rückkehr in die Champions League zu begeben.

Sie haben nun ihre letzten drei Spiele in der Serie A ohne ein einziges Tor gewonnen und damit ihren Griff auf den dritten Platz gefestigt, und insgesamt neun Siege ohne Gegentor im Jahr 2023 ist ein Rekord, der nur vom wartenden Meister Napoli erreicht wird.

Im Allgemeinen schwer zu schlagen zu Hause, endete Romas Serie von 20 ungeschlagenen Europapokalspielen im Stadio Olimpico nur mit einer Niederlage in der Gruppenphase gegen Real Betis, und sie nehmen auch am Donnerstag teil, nachdem sie in jedem ihrer letzten drei Duelle das Hinspiel verloren hatten um ein Tor – auch in der diesjährigen Playoff-Runde gegen RB Salzburg.

Die Roma, Vizemeister des UEFA-Pokals 1991, haben noch weder die Europa League noch ihren Vorgänger gewonnen und stehen nun erst zum zweiten Mal im Viertelfinale des aktuellen Wettbewerbs, aber der letztjährige Triumph in der Conference League hat ihren Appetit auf mehr geweckt .

Aktuelles Video

Hier ist das aktuelle Video aus unserem YouTube-Kanal. Für mehr Videos mit Wett-Tipps und Sport-News abonniere den Kanal!

Vor der Reise in diese Woche in die Hauptstadt hat Feyenoord sechs seiner letzten neun Spiele in Italien verloren – zuletzt gegen Lazio in der Gruppenphase der Europa League in dieser Saison – und der letzte Sieg auf der Halbinsel kam 2022 gegen Inter in der UEFA zurück Tasse.

Vielleicht noch relevanter ist, dass der Rotterdamer Klub in den letzten fünf Auswärtsspielen in Europa ohne Sieg blieb, sodass ihnen nur allzu bewusst sein wird, dass ein Halbfinalplatz trotz eines knappen Vorsprungs alles andere als sicher ist.

Neben dem Sieg über die Roma hat die Mannschaft von Arne Slot in letzter Zeit acht Punkte Rückstand an der Spitze der Eredivisie herausgefahren, und eine glänzende Form wurde nur durch die Niederlage im Halbfinale von KNVB Beker gegen Ajax zunichte gemacht diesen Monat.

Sie haben zwar De Klassieker verloren, aber Feyenoord ist immer noch bereit, den Kampf um den Titel zu gewinnen, da sie am Sonntag mit ihrem neunten Ligasieg in Folge der Nachfolge ihres Amsterdamer Rivalen als niederländischer Meister einen Schritt näher gekommen sind: Santiago Gimenez eröffnete das Tor in der 17. Minute , bevor Sebastian Szymanski in der zweiten Halbzeit dann mit einem Eigentor zum 3:0-Erfolg beim Schlusslicht Cambuur traf.

Daher können sich alle Anstrengungen darauf konzentrieren, eine halbfertige Arbeit in Europa zu beenden, da die UEFA-Pokalsieger von 1974 und 2002 zum ersten Mal ins Halbfinale der Europa League einziehen wollen – ihr einziger bisheriger Lauf in der K.-o.-Phase wurde beendet von niemand Geringerem als Roma.

Nachdem den Giallorossi vor elf Monaten auch der Ruhm im Eröffnungsfinale der Conference League verweigert wurde, hoffen sie, dass nun in einer weißglühenden Atmosphäre im Olimpico Revanche eiskalt serviert werden kann.

Form der Roma Europa League:

Roma-Form (alle Wettbewerbe):

Form der Feyenoord Europa League:

Feyenoord-Form (alle Wettbewerbe):

Team-News

Obwohl Jose Mourinho über die Fitness seiner Stammstürmer beunruhigt ist, wird erwartet, dass Paulo Dybala – mit drei Toren gemeinsamer Torschützenkönig der Roma in der Europa League – am Donnerstag rechtzeitig zurückkehren wird.

Tammy Abraham scheint eine in Rotterdam erlittene Schulterverletzung überwunden zu haben, aber Ola Solbakken und Ex-Feyenoord-Mann Rick Karsdorp stehen weiterhin nicht zur Verfügung.

Georginio Wijnaldum begann seine Profikarriere bei den Gästen am Donnerstag, erzielte zwischen 2007 und 2011 in 135 Einsätzen 25 Tore für den Klub und will in die Startelf aufsteigen, nachdem er in der zweiten Halbzeit bei De Kuip einen Gastauftritt hatte.

Nachdem sie am Wochenende geschont wurden, sollten Nemanja Matic und Roger Ibanez in die Aufstellung zurückkehren, wobei Diego Llorente und Stephan El Shaarawy zu den Ausfällen gehören.

Feyenoord hat unterdessen Stammtorhüter Justin Bijlow nach einer Handgelenksverletzung für das Hinspiel zurückgeholt und wird in Rom wieder von Beginn an dabei sein.

Das Mittelfeld-Trio von Arne Slot wird von Kapitän Orkun Kokcu angeführt, und das einzige große Dilemma für den niederländischen Tabellenführer besteht auf der rechten Seite, wo Alireza Jahanbakhsh und Igor Paixao um die Auswahl kämpfen – ersterer stand letzte Woche gegen Roma in der Startelf; letzteres wurde am Sonntag gepflückt.

Wieder einmal ist Quinten Timber Slots einziger verletzter Abwesender, und der ehemalige AZ-Trainer wird seine Mannschaft in ihrer vertrauten 4-3-3-Formation auf den Platz schicken.

Roma mögliche Startaufstellung:Patricio; Mancini, Smalling, Ibanez; Zalewski, Matic, Wijnaldum, Spinazzola; Pellegrini, Dybala; Abraham

Feyenoord mögliche Startaufstellung: Bijlow; Geertruida, Trauner, Hancko, Hartman; Kokcu, Wieffer, Szymanski; Jahanbachsch, Gimenez, Idrissi

Tipp: Roma 1:0 Feyenoord (Feyenoord gewinnt im Elfmeterschießen)

Die Roma, die in letzter Zeit Meister darin sind, ohne Gegentor zu gewinnen, werden ihre Chance schätzen, ihren Rückstand im ausverkauften Stadio Olimpico auszugleichen, aber der Gesamtsieg könnte sich letztendlich als über sie erweisen.

Mit einem talentierten Kader und einer Siegermentalität könnte es stattdessen Feyenoord sein, der im Halbfinale des nächsten Monats entweder auf Bayer Leverkusen oder Union Saint-Gilloise trifft.

Sichere dir 100 Euro Bonus und eine 20 Euro Freiwette!Auf Fußball heute Wetten bei Betano

Weitere Artikel zur Serie A in Italien

Weiter scrollen für weitere News von Fußball heute mit Vorschauen und Prognosen für alle wichtigen Spiele zu erhalten!

Winamax EM-Bonus für die EM2024