Fußball heute gibt eine Vorschau auf das WM-Duell zwischen Marokko und Spanien am Dienstag, einschließlich Vorhersagen, Mannschaftsnachrichten und möglichen Aufstellungen.

Der vorletzte WM 2022 Das Achtelfinale findet am Dienstagnachmittag im Education City Stadium statt Marokko pit ihren Verstand gegen Spanien.

La Roja wurde Zweiter in Gruppe E und stellte damit ein Unentschieden mit ihren afrikanischen Kollegen her, die Kroatien und Belgien abwehrten und in Gruppe F den ersten Platz belegten.


Spielvorschau

Sichere dir jetzt deine tägliche E-Mail mit Vorschauen und Vorhersagen zu allen wichtigen Spielen!

Während die goldene Generation Belgiens unterdurchschnittlich abschneidet und der Zweitplatzierte von 2018, Kroatien, Schwierigkeiten hat, einen konstanten Angriffsfunken zu finden, nutzt Marokko seinen Vorteil, um einen überraschenden ersten Platz in der Gruppe F mit sieben von neun zu vergebenen Punkten zu erreichen.

Selbst beim torlosen Unentschieden gegen Kroatien ging der Beifall größtenteils zu Walid Regraguidie diesem Punkt mit aufeinanderfolgenden Siegen gegen Belgien und Kanada folgten, um eines von nur zwei afrikanischen Teams unter den letzten 16 zu werden Weltmeisterschaft – der andere ist Senegal.

Während ihrer Begegnung am dritten Spieltag mit Kanada Hakim Ziyech nutzte einen Patzer aus Mailand Borjan den Canucks-Torhüter in der vierten Minute aus der Ferne zu chippen und Youssef En-Nesyri das Sahnehäubchen auf den Kuchen setzen, bevor a Nayef Aguerd Eigentor gab den Kanadiern einen kleinen Hoffnungsschimmer.

Die Atlas Lions hielten jedoch an den drei Punkten fest, die sie als Gruppensieger in die Ko-Runde bringen würden, und das Turnier 2022 ist erst das zweite Mal, dass Marokko so weit kommt, nachdem es 1986 unter den letzten 16 ausgeschieden war.

Fußball heute: Champions League auf Amazon

Auf der Welle von acht ungeschlagenen Spielen in allen Wettbewerben – in dieser Zeit haben sie nur zwei Gegentore kassiert – reiten Regraguis Männer jetzt darauf aus, als erste marokkanische Mannschaft das Viertelfinale zu erreichen, und sie könnten auch an die kontinentale Geschichte anknüpfen. denn ihre Serie von vier ungeschlagenen Spielen bei der Weltmeisterschaft kann nur von Kameruns fünf zwischen 1982 und 1990 von allen afrikanischen Nationen geschlagen werden.

Luis Enrique konnte sich nicht wehren, da seine Mannschaft am letzten Spieltag der Gruppe E gegen Japan einen Vorsprung von einem Tor nicht halten konnte Alvaro MorataDer Auftakt in der 11. Minute zählte letztendlich nur sehr wenig dagegen Hajime Moriyasu und seine ewigen Super-Subs.

Unai Simon lass einen Fernkampf aus Ritsu Doan sickerte durch seine Handschuhe, als Japan drei Minuten nach dem Neustart und nur drei Minuten später die Parität wieder herstellte, Ao Tanaka stieß den Sieger nach Hause Kaoru Mitoma hatte es gerade noch geschafft, den Ball im Spiel zu halten.

Es gab viele Diskussionen darüber, ob Mitoma verhindert hatte, dass der gesamte Ball über die gesamte Linie ging, aber die Torlinie in der oberen linken Ecke war die einzige Statistik, die zählte, da Spanien in Gruppe E und auf den zweiten Platz zurückfiel besiegte Deutschland nur aufgrund der Tordifferenz.

Hätte La Roja in der Gruppe den ersten Platz belegt, würden sie im Achtelfinale gegen Kroatien antreten, sodass der zweite Platz von manchen als ein verkappter Segen angesehen werden könnte, aber Enrique macht sich keine Illusionen darüber, wie schwierig das Spiel am Dienstag werden wird .

Spanien schied bei der Weltmeisterschaft 2018 im Achtelfinale aus, aber sie haben zu diesem Zeitpunkt des Wettbewerbs noch nie hintereinander ausgeschieden, und ihre Bilanz von neun Toren in der Gruppenphase war neben England die höchste.

Marokko und Spanien werden bei der Weltmeisterschaft vier Jahre nach dem Aufeinandertreffen in der Gruppenphase in Russland, wo La Roja eine Verspätung zu verdanken hatte, gegeneinander antreten Jago Aspas Ausgleich bei einem 2:2-Unentschieden, und ein ähnlich enges Duell sollte im Education City Stadium auf dem Programm stehen.


Team-Neuigkeiten

Marokko Nummer eins Yassine Bounouder sich kurz vor dem Sieg über Belgien unwohl fühlte und in letzter Sekunde aufgeben musste, konnte gegen Kanada die vollen 90 Minuten absolvieren und erwartet, Teil einer unberührten Elf zu sein.

Achraf Hakimi – der En-Nesyris Treffer wunderbar vorbereitete – wird voraussichtlich fit sein, obwohl er einige Knöchelprobleme hatte, aber der Rechtsverteidiger von Paris Saint-Germain war einer von mehreren Startern, die am Samstag im vollen Training nicht riskiert wurden.

Leute wie Ziyech, Sofian Amrabat und Sofiane Boufal bekamen ebenfalls eine wohlverdiente Pause, aber nichts deutet darauf hin, dass das Trio für das Spiel am Dienstag nicht grünes Licht bekommen wird.

Was Spanien betrifft, war Enrique ohne das Trio von Dani Olmo, David Raya und Cesar Azpilicueta im Freitagstraining, obwohl ersterer nach einer zermürbenden Gruppenphase nur ausgeruht geglaubt wurde.

Allerdings hat Azpilicueta – der zur Halbzeit gegen Japan ausgewechselt wurde – mit Schmerzen in der Wade zu kämpfen, während die Gründe für Rayas Fehlen noch zu erklären sind, aber Simon wurde immer damit gerechnet, trotz seines Fehlers beim letzten Mal die Handschuhe zu bekommen.

Enrique scheute sich nicht davor, dem aufstrebenden Duo Starts zu geben Niko Williams und Alejandro Balde gegen Japan, aber Ferran Torres und Jordi Alba erwartet, für die K.o.-Runde in die erste Startelf zurückzukehren.

Marokko mögliche Startaufstellung:
Bono; Hakimi, Saiss, Aguerd, Mazraoui; Ounahi, Amrabat, Sahiri; Ziyech, En-Nesyri, Boufal

Spanien mögliche Startaufstellung:
Simon; Carvajal, Rodri, Laporte, Alba; Pedri, Busquets, Gavi; Torres, Morata, Olmo


WM-Tipp: Marokko – Spanien 1:2 (nV)

Marokko muss jeden Zentimeter seiner jüngsten defensiven Widerstandsfähigkeit nutzen, wenn es zum ersten Mal überhaupt im Viertelfinale stehen will, und Regraguis Angreifer sollten auch von La Rojas Schwächen in der Abwehr gegen Japan profitieren.

Wenn sie den Gang einlegen, ist Spanien auch im letzten Drittel eine echte Kraft, mit der man rechnen muss, und eine umfangreiche Liste von Angriffsoptionen auf der Bank könnte für Enriques Mannschaft am Ende den Unterschied ausmachen, wenn die Teams nach 90 Minuten nicht getrennt werden können.

Weitere News zu Fußball heute…..



Vorschauen per E-Mail

Klicken Sie hier, für tägliche E-Mail mit Vorschauen und Vorhersagen für alle wichtigen Spiele!