Marokko Portugal

Fußball heute gibt eine Vorschau auf das WM-Duell zwischen Marokko und Portugal am Samstag, einschließlich Vorhersagen, Mannschaftsnachrichten und möglicher Aufstellungen.

Während sich das Feld weiter verengt und die Weltmeisterschaft Trophäe kommt näher in Sicht, Wegbereiter Marokko Viertelfinalgegner treffen Portugal am Samstag im Al-Thumama-Stadion.

Die Atlas Lions, die nun um einen Platz unter den letzten Vier kämpfen, wehrten sich gegen Spanien, bevor sie nachdrücklich im Elfmeterschießen gewannen, um zum ersten Mal diese Etappe zu erreichen, während die Selecao eine Mannschaft verwandelte, als sie die Schweiz im Achtelfinale besiegte.


Spielvorschau

Sichere dir jetzt deine tägliche E-Mail mit Vorschauen und Vorhersagen zu allen wichtigen Spielen!

Den Heldenstatus für immer sichern, Achraf Hakimi verlieh der marokkanischen Defensiv-Meisterklasse am Dienstag den feinsten letzten Schliff, als sein „Panenka“-Elfmeter Spanien zu einer 0:3-Niederlage im Elfmeterschießen verurteilte und die nordafrikanische Nation ins Viertelfinale schickte.

Nachdem er hart gekämpft hatte, um dem spanischen „Tod durch tausend Pässe“-Ansatz zu widerstehen, Walid RegraguiDie Mannschaft hatte den größten Teil des Ballbesitzes geopfert, um ein torloses Unentschieden zu erzielen und die Bühne für ein spektakuläres Finale zu bereiten, in dem der Torhüter stand Yassine Bounou hielt zwei Elfmeter und schloss sich Hakimi als ewiger Ikone in Rabat, Marrakesch und darüber hinaus an.

Erst die vierte afrikanische Mannschaft zu sein, die bei einer Weltmeisterschaft unter die letzten Acht kam – und die erste seit 12 Jahren – versetzte das vollgepackte Education City Stadium in Aufregung, da es größtenteils von marokkanischen Fans bevölkert war, deren Leidenschaft sich als ein so herausragendes Merkmal dieser Endrunde erwiesen hat .

Der einzige vorherige Auftritt der Atlas Lions im Achtelfinale war 1986, und die Männer von Regragui haben nicht nur für ihre Nation, sondern auch für die arabische Welt neue Wege beschritten. Dabei bauten sie ihre Serie ohne Niederlage bei der Weltmeisterschaft auf fünf Spiele aus und blieben in den letzten sieben Spielen ein bemerkenswertes sechstes Mal ohne Gegentor.

Fußball heute: Champions League auf Amazon

Mit der Qualität und dem Engagement von Hakimi, einem Außenverteidiger Noussair Mazraouiplus ihre Innenverteidiger und ihren unermüdlichen Anker im Mittelfeld Sofian Amrabatein marokkanischer Kader, der teilweise aus der Diaspora stammt, hat sich zu einer der besten Defensiveinheiten des internationalen Fußballs entwickelt.

Durch die Abwehr von Mitgliedern des europäischen Establishments wie Kroatien und Belgien wurden sie auch früher in der Kampagne Erster in der Gruppe F, sodass der Außenseiter des Viertelfinales keine Angst vor dem Duell mit Portugal haben sollte.

Belohnt für die Behauptung seiner Autorität, indem er Portugals legendären Kapitän auf die Bank setzte, Fernando Santos genoss diese Woche seinen vielleicht größten Triumph seit dem EM-Erfolg 2016, als die Selecao an der Schweiz vorbei und in die Runde der letzten Acht von Katar 2022 stürmte.

Ein viel mobilerer und proaktiverer Angriff war das Ergebnis des Abwurfs des alternden Superstars Cristiano Ronaldound sein Ersatz – Benfica-Starlet Goncalo Ramos – war sicherlich der Aufgabe gewachsen, den entthronten König zu ersetzen.

Nach einem unaufhaltsamen Auftakt erzielte der 21-Jährige beim 6:1-Sieg Portugals einen märchenhaften Hattrick und damit das erste Triple des Turniers – bei seinem allerersten Start als Senior.

Wenn es irgendwelche Zweifel gab, dass die Zukunft im portugiesischen Fußball jetzt angekommen ist, Milan Flügelstürmer Rafael Leao beendete den Blitzangriff seines Teams auf die Schweizer mit dem sechsten Tor einer Leistung, die die Welt aufhorchen ließ.

Trotz eines späten Ausrutschers gegen Südkorea, als er bereits qualifiziert war, hatte Santos gesehen, wie seine Mannschaft als Sieger der Gruppe H sicher durch die erste Phase der Weltmeisterschaft kam, und mit bereits drei Siegen und 12 Toren auf dem Konto können sie gut glauben, dass sie jetzt gewinnen können erstmals den Pokal.

Eusebio-inspirierte Halbfinalisten im Jahr 1966, hat Portugal in jüngerer Zeit seine relativ bescheidene Bevölkerung Lügen gestraft und sowohl die Euro- als auch die Nations League gewonnen. Trotz all ihrer Erfolge auf Jugendebene haben es die Iberer noch nie in ein globales Finale der Senioren geschafft, aber das Duell am Samstag gegen Marokko bietet die Chance, dem größten Preis dieses schönen Spiels einen Schritt näher zu kommen.


Team-Neuigkeiten

Nach seiner sehr öffentlichen Herabstufung am Dienstag sitzt Portugals Rekordnationalspieler (195) und bester Torschütze aller Zeiten (118), Cristiano Ronaldo, nun auf der Bank, und der neue Selecao-Star Goncalo Ramos beginnt stattdessen vorne.

Auch Fernando Santos fehlte João Cancelo gegen die Schweiz begünstigen Raffael Guerreiro links hinten und Diogo Dalot auf der rechten Seite, und diese Auswahl kann unverändert bleiben.

Eine weitere seiner weniger angekündigten Einschlüsse, OtavioDabei soll er im Mittelfeld weitermachen William Carvalho hofft, die Herausforderung von zu halten Ruben Neve seinen Platz im portugiesischen Maschinenraum zu behalten.

In der Zwischenzeit, Nuno Mendes wurde früher aus der Ko-Runde wegen einer Verletzung ausgeschlossen und Daniel ist noch fraglich. In dessen wahrscheinlicher Abwesenheit, Ruben Dias soll Partner werden 39-Jährige Pepe im Herzen der Viererkette.

Im Gegensatz zu einigen Schwankungen und Veränderungen in der portugiesischen Aufstellung hat Marokko während der gesamten Endrunde eine relativ feste Elf aufgestellt.

Walid Regragui hat jedoch einige Fitnessbedenken wegen einiger integraler Rädchen in seiner gut geölten Maschine, nicht mehr als der Verteidiger von West Ham United Nayef Aguerd.

Der allgegenwärtige Innenverteidiger steht vor einem Wettlauf gegen die Zeit, nachdem er beim Sieg über Spanien unter Tränen vom Platz gestellt und Kapitän wurde Romain Saiss beendete das Spiel mit dem Festschnallen an seinem Bein. Außerdem spielte Sofyan Amrabat trotz Schmerzen mit Rückenproblemen.

Beide Außenverteidiger hatten in Katar auch Verletzungsprobleme, aber wenn alle verfügbar sind, eine Mannschaft, die von einem Angriffstrio angeführt wird Sofiane Boufal, Hakim Ziyech und Youssef En-Nesyri wird dem sehr ähnlich aussehen, der La Roja eliminiert hat.

Marokko mögliche Startaufstellung:
Bounou; Hakimi, Saiss, Aguerd, Mazraoui; Ounahi, Amrabat, Amallah; Ziyech, En-Nesyri, Boufal

Portugal mögliche Startaufstellung:
Costa; Dalot, Pepe, Dias, Guerreiro; B. Silva, Carvalho, Otavio; Fernandes, Ramos, Felix


WM-Tipp: Marokko 0:1 Portugal

Als diese Nationen zuletzt bei der WM-Endrunde gegeneinander antraten, ging Marokko 1986 mit 3:1 als Sieger hervor, aber etwa 36 Jahre später könnte die Bilanz ganz anders aussehen.

Selbst die unerbittliche Defensive der Atlas Lions kann eines der stärksten Teams des Turniers sicherlich nicht 120 Minuten lang in Schach halten, und einer der aufstrebenden Stars Portugals – oder vielleicht sogar ein schlauer alter Kopf – wird einen Weg finden, sich einen Platz zu sichern das Halbfinale.

Weitere News zu Fußball heute…..




Vorschauen per E-Mail

Klicken Sie hier, für tägliche E-Mail mit Vorschauen und Vorhersagen für alle wichtigen Spiele!