Manchester City wird versuchen, sich den Spitzenplatz in der Champions-League-Gruppe C zu sichern, wenn sie ins Estadio do Dragao reisen, um am Dienstag gegen Porto anzutreten.

Während sich die Gäste bereits für die K.o.-Runde qualifiziert haben, muss Porto hoffen, dass Olympiacos den Weg in die nächste Runde, die diese Woche bestätigt werden soll, nicht gegen Marseille gewinnen kann.

FC PORTO – MANCHESTER CITY

Porto ist eine Mannschaft, die genau weiß, was man braucht, um die K.o.-Runde in der Champions League zu erreichen, auch wenn es für Sergio Conceicao immer ein Schritt zu weit war, eine Gruppe mit Man City zu führen.

Nichtsdestotrotz wird Porto die Qualifikation für die nächste Runde sichern, sollte man die Mannschaft von Guardiola in dieser Woche am Sieg hindern, aber selbst wenn die Mannschaft von Conceicao eine weitere Niederlage gegen den Premier-League-Giganten erleiden sollte, wird man garantiert Zweiter, wenn Olympiacos aus der Begegnung gegen Marseille nicht die maximale Punktzahl holen sollte.

Porto hat derzeit sechs Punkte Vorsprung auf Olympiacos und steht bereits mit einem Fuß fest in der K.o.-Runde, aber die Qualifikation ist noch nicht bestätigt, und Conceicaos Mannschaft kann es sich nicht leisten, sich in dieser entscheidenden Phase der Gruppe C zu beklagen.

Die portugiesischen Doppelsieger sind jedoch in spektakulärer Form und gehen in diese Runde, nachdem sie ihre letzten fünf Siege in allen Wettbewerben mit 11 Treffern und nur einem Gegentreffer erzielt haben. Conceicaos Mannschaft besiegte Santa Clara am Wochenende mit 1:0.

Die Gastgeber dieser Woche werden die Reise ins Etihad im vergangenen Monat allerdings nicht in guter Erinnerung behalten, da City dank der Treffer von Sergio Aguero, Ilkay Gundogan und Ferran Torres einen 3:1-Sieg gegen Porto verbuchen konnte.

Manchester City hat erwartungsgemäß den Wettbewerb in der Champions-League-Gruppenphase beiseite gefegt und sich für die K.o.-Runde qualifiziert, ohne in den zweiten Gang schalten zu müssen.

Mit zehn Treffern und nur einem Gegentreffer in vier Spielen wird Pep Guardiola erfreut sein, dass seine Mannschaft mit minimalen Schwierigkeiten den Weg in die nächste Runde geschafft hat, so dass sich der Spanier darauf konzentrieren kann, die Geschicke seiner Mannschaft in der Premier League zu wenden.

Die Citizens haben zu Beginn der hochkarätigen Kampagne eine gemischte Bilanz hinnehmen müssen, und auch ihre Bilanz vor dem Tor ließ zeitweise zu wünschen übrig, aber die Männer von Guardiola brauchten keine zweite Einladung, um am Samstag im Etihad ihre Autorität in einer nicht ganz so guten Burnley-Mannschaft unter Beweis zu stellen.

Riyad Mahrez setzte seinen Anspruch auf eine reguläre Anfangsrolle mit einem Hattrick gegen die Clarets durch, während Benjamin Mendy seine Rückkehr aus der Verletzung mit einem Tor markierte und Torres seine Bilanz über alle Wettbewerbe hinweg auf fünf Treffer in einem durchschlagenden 5:0-Sieg erhöhte.

Sollte Man City mit einem Sieg im Estadio do Dragao seinen 100%igen Rekord in der Champions League 2020-21 halten, wird der erste Platz in Gruppe C bestätigt, bevor die Männer von Guardiola in ihrem letzten Gruppenspiel in der letzten Gruppenphase ein siegloses und torloses Marseille in Manchester begrüßen.

Form der Champions League von Porto: LWWWW
Porto-Formular (alle Wettbewerbe): LWWWWWWW

Manchester City Champions League-Formular: WWWWW
Manchester City-Formular (alle Wettbewerbe): WWDLWWW

Team-Nachrichten

Porto-Mittelfeldspieler Mateus Uribe war am Sieg gegen Marseille in der vergangenen Woche aufgrund eines Abszesses nicht beteiligt, aber der Kolumbianer sollte fit genug sein, um diese Partie nach seinem Abstieg von der Bank gegen Santa Clara zu beginnen.

Der 29-Jährige kehrt rechtzeitig in die Mannschaft zurück, da Marko Grujic für diese Begegnung gesperrt ist – der Liverpooler erhielt seinen Marschbefehl gegen Marseille wegen zweier buchbarer Vergehen.

Moussa Marega sollte anstelle von Mehdi Taremi an die Spitze des Angriffs in Porto zurückkehren, aber Pepe hat immer noch ein Fußproblem und wird am Dienstag wahrscheinlich nicht auftreten.

Was Man City betrifft, so flammte Agueros Knieproblem vor dem Besuch von Burnley auf, und der produktive Argentinier musste aussetzen – er bleibt auch für die Reise nach Portugal ein Zweifel.

Nathan Ake ist wieder fit und verfügbar, nachdem er sich von einer Kniesehnenverletzung erholt hat, und auch Aymeric Laporte sollte nach seiner Erholung am Wochenende wieder in die Mannschaft zurückkehren.

Es wird erwartet, dass Phil Foden wieder an den Start gehen wird, nachdem er in der vergangenen Woche den Sieger gegen Olympiacos ermittelt hat, während Joao Cancelo, Raheem Sterling und Bernardo Silva allesamt Kandidaten für die erste XI.

Porto mögliche Startaufstellung:
Marchesin; Manafa, Mbemba, Sarr, Sanusi; Uribe, Otavio, Oliveira; Corona, Marega, Diaz

Manchester City mögliche Startaufstellung:
Ederson; Cancelo, Dias, Laporte, Zinchenko; Rodri, De Bruyne, Foden; Silva, Jesus, Sterling

Wett-Tipps: FC Porto – Manchester City

Wir sagen: Porto 1-3 Manchester

Dies wird mit Sicherheit das bisher härteste Spiel der Gruppenphase für Man City werden, da Porto in den letzten Spielen eine solide Defensivbilanz vorweisen kann und sich einen Platz im Achtelfinale sichern will. Es wird erwartet, dass Guardiola stark rotieren wird, und die Gastgeber werden sich ihre Chancen sicherlich ausrechnen, aber wir glauben dennoch, dass City genug Feuerkraft haben wird, um über die Linie zu kommen.